Zum Hauptinhalt springen

Rhadio #27: Pop – Nur noch musikalisches Biedermeier? – Wir diskutieren über Konrad Lehmanns Brandrede ‚Verrauchte Wut, verlöschtes Leben‘

Früher war Pop mal revolutionär, aber heute ist er nur noch systembestätigend: Liebe Triebe, happyclappy und ‚Yeah, ich fahr nen dicken Benz‘. Oder?

Konrad Lehmann, Autor für das Online-Magazin Telepolis hat eine Brandrede verfasst, in der er sich genau darüber beklagt, dass der heutige Pop und Rock sich eigentlich nur noch mit dem Privaten beschäftigt, obwohl es so viele Dinge gibt, gegen die man eigentlich aufbegehren müsste. Autor und Redaktion haben uns freundlicherweise erlaubt, euch den Artikel ‚Verrauchte Wut, verlöschtes Leben‘ vorzulesen. Das machen wir deshalb und diskutieren darüber. Hört es euch an.

00:00:00 Hallo

00:02:50  Verrauchte Wut, verlöschtes Leben – von Konrad Lehmann

00:15:05 Das Problem mit dem Appell in der Kunst

00:23:10 Ist das Private auch politisch?

00:33:40 Es ist halt immer noch Entertainment

Nur Mitglieder, die Zugang zu diesem Post haben, können Kommentare lesen und schreiben.