Zum Hauptinhalt springen

...und was, wenn die Zeit einfach nicht reicht?

Vor einer Weile habe ich auf Instagram gefragt, wo gerade WorkLife-mäßig eigentlich am meisten der Schuh drückt. Die Antwort war eindeutig: Zu viel zu tun. Nicht ausreichend Zeit für alles, was man tun muss oder möchte. Also habe ich mir das Thema für dieses Paper heute vorgenommen. Denn wenn ich ehrlich bin - der Gedanke "ahhhhh, ich habe einfach zu wenig Zeit!" zieht doch auch ständig durch meinen Kopf. Und versetzt mich immer ein bisschen in Panik - wie dich vermutlich auch.

Wir rennen alle ein wenig wie der weiße Hase aus Alice im Wunderland durch unser Leben: Keine Zeit, keine Zeit - wir sind permanent getrieben von den Dingen die unsere Zeit beanspruchen und einfordern. Was kann man tun, um diesen Galopp zu unterbrechen? Wie legt man eine Pause ein, um sich zu sortieren? Dazu möchte ich heute ein paar Anregungen geben.

Um diesen Beitrag komplett lesen zu können, musst du Mitglied werden: Ich tausche zwei The Happy Worklife Paper pro Monat gegen einen Kaffee! ;-)

Mitglied werden

Nur Mitglieder, die Zugang zu diesem Post haben, können Kommentare lesen und schreiben.