Zum Hauptinhalt springen

Das Leben ist zu kurz, gönn' dir den Luxus?

Dir wurde dieser Newsletter weitergeleitet? Smart Casual liefert montags bis freitags die wichtigsten Nachrichten aus Wirtschaft und Technologie. Hier abonnieren!

Luxus- und Pensions-Boom dank Pandemie

Die Pandemie hat viele Menschen zum Nachdenken gebracht. Und von so mancher Sinnkrise haben die Hersteller von Luxusautos profitiert. Rolls Royce hat im vergangenen Jahr 49 Prozent mehr Wagen verkauft als im Vorjahr und damit einen Absatzrekord in der Firmengeschichte verbucht. CEO Torsten Müller Ötvös hat eine Erklärung dafür: “Quite a lot of people witnessed people in their community dying from Covid — that makes them think life can be short, and you’d better live now than postpone it to a later date.”

Unrecht hat er ja nicht. Auch Bentley hat 31 Prozent mehr Autos verkauft. Spannend ist das auch, weil die Hersteller im Luxussegment im Gegensatz zum Rest der Automobilbranche offenbar nicht mit Lieferproblemen wegen des Chipmangels kämpfen. 

Während die Reichen sich etwas gönnen und die Jungen ihre Jobs kündigen, zeichnet sich in den USA ein weiterer Pandemie-Trend ab: Hier steigt die Zahl der Rentner:innen. Zurückzuführen ist das laut Analysten einerseits auf Jobverluste und gute finanzielle Absicherung, aber auch darauf, dass nicht mehr so viele pensionierte Menschen zurück in den Arbeitsmarkt gehen wie vor der Pandemie. 

Weitere News

Die Weltbank rechnet für das neue Jahr mit einem langsameren Wirtschaftswachstum als bisher prognostiziert: 2022 soll die Weltwirtschaft um 4,1 Prozent wachsen. Für das Jahr 2021 meldete die Weltbank noch 5,1 Prozent. Besonders deutlich werde sich das Wachstum in China verringern. (DW)

Pessimistisch ist auch das Weltwirtschaftsforum: Neben Naturkatastrophen und Klimawandel rechnet das WEF im neu veröffentlichten Global Risk Report mit dem Anstieg der sozialen Ungleichheiten und Einkommensunterschiede durch die Pandemie. (ZDF

Der Digitalverband Bitkom rechnet mit bis zu 39.000 neuen Arbeitsplätzen im IT-Bereich. (Yahoo Finance)

Die US-Notenbank bestätigt, dass man sich bald von der Niedrigzinsstrategie verabschieden werde. (CNBC)

Kim Kardashian und andere Promis werden für das Bewerben des Krypto-Scams EthereumMax verklagt. (CNet)

Einen schönen Tag mit ein bisschen Luxus, 

Lisa

Dir wurde dieser Newsletter weitergeleitet? Smart Casual liefert montags bis freitags die wichtigsten Nachrichten aus Wirtschaft und Technologie. Hier abonnieren!

Nur Mitglieder, die Zugang zu diesem Post haben, können Kommentare lesen und schreiben.