Ein Dollar für den CEO 

Dir wurde dieser Newsletter weitergeleitet? Smart Casual liefert montags bis freitags die wichtigsten Nachrichten aus Wirtschaft und Technologie. Hier abonnieren!

Ein interimistisches Comeback

Einer der bekanntesten Manager unserer Gegenwart (und Vergangenheit) ist zurück: Howard Schultz übernimmt zum dritten Mal die Geschäftsführung von Starbucks. Schultz führte die Kaffeehauskette zum ersten Mal von 1986 bis 2000, kam 2008 bis 2017 zurück und springt jetzt als Interimschef ein, weil Geschäftsführer Kevin Johnson kurzfristig zurücktritt. Starbucks kämpft nicht nur mit der andauernden Pandemie, auch der Druck der Belegschaft steigt: Mitarbeiter:innen wollen in Betriebsräten für bessere Arbeitsbedingungen sorgen. Der 68-jährige Schultz soll jedenfalls nicht "Anti-Betriebsrat" sein und könnte so Entspannung in den Konflikt bringen. Auf Investor:innenseite wird das Comeback jedenfalls begrüßt: "Shareholders love Howard Schultz returning. I mean he's an iconic CEO, a visionary, a guy who made coffee as American as apple pie and shareholders are gonna continue to love that", sagt der Analyst Paul T. Murray. Sein Gehalt als freiwilliger Interims-CEO beträgt laut dem Unternehmen übrigens einen US-Dollar

Weitere News

Russland hat die Zinszahlungen für zwei Anleihen veranlasst, ob das Geld auch ankommt, ist noch nicht bekannt. (FT)

Auch in Deutschland soll das Bundeskartellamt die erhöhten Spritpreise beobachten. (Tagesschau)

Die US-Notenbank hat gestern wie erwartet erstmals seit 2018 den Leitzins erhöht, sechs weitere Erhöhungen sollen dieses Jahr noch folgen. Die Gefahr einer Rezession sieht Fed-Chef Jerome Powell vorerst nicht. (Handelsblatt und CNBC)

Die Woche der Gigafabriken: BMW will ein internationales Produktionswerk mit fünf neuen Großstandorten aufbauen, Mercedes investiert eine Milliarde US-Dollar in eine Batterieproduktion in Alabama. (Manager Magazin und NYT)

Die französische Second-Hand-Fashion-Plattform Vestiaire Collective übernimmt den US-Konkurrenten Tradesy. (Glossy)

Chinas Tech-Aktien haben sich gestern nach einem mehrtägigen Sinkflug wieder erholt. (WSJ)

Für den erfolgreichen Start in den Tag noch ein paar Management-Tipps von Howard Schultz: 

https://www.youtube.com/watch?v=LnA7n9qSB7E

Bis morgen! Lisa

Wenn euch Smart Casual gefällt, leitet den Newsletter euren wirtschaftsinteressierten (oder nicht interessierten) Freund:innen weiter, und/oder unterstützt uns mit einer Mitgliedschaft!

Nur Mitglieder, die Zugang zu diesem Post haben, können Kommentare lesen und schreiben.