Zum Hauptinhalt springen

Wie ich mein jüngeres Kind schütze, ohne das ältere vor den Kopf zu stoßen

Erst Krach. Dann Schreien. Meistens vom Baby.

Und ich weiß direkt, was passiert ist: Das Baby hat irgendwas nehmen wollen oder umgeworfen, womit das Kind gerade spielt, also hat das Kind dem Baby eine übergezimmert.

Früher hat mich das unfassbar wütend gemacht, mittlerweile komme ich damit besser klar. Weil ich weiß, dass mein älteres Kind selbst einfach noch nicht die Impulskontrolle hat, die es braucht, um zurückhaltend auf das jüngere zu reagieren.

Ich hab mir dabei angewöhnt, auf eine ganz bestimmte Art zu reagieren, wenn eine solche Situation aufkommt.

Weil mir wichtig ist, dass a) das jüngere Kind geschützt ist und sich auch als geschützt sieht und b) das ältere Kind sich dabei nicht abgewertet fühlen soll.

Das war's erst mal!

Wenn du hier weiterlesen möchtest, wähle gerne das Abo „Rund um Geschwister" aus.

Zu den Abos

Nur Mitglieder, die Zugang zu diesem Post haben, können Kommentare lesen und schreiben.