Zum Hauptinhalt springen

Hallo, liebe PETE-Untertützer*innen! Zunächst mal: schön, dass ihr immer noch hier seid. Ich hoffe, es geht euch gut und ihr seid gesund. Ziemlich genau ein Jahr lang hat es jetzt keine neue PETE-Folge mehr gegeben. Und ziemlich genau so lange habt ihr hier kein Update von mir bekommen. Das ist nicht gut und sollte auch nicht so sein - danke für eure Geduld.

Das letzte Jahr war für mich chaotisch und immer noch dominiert von der Unplanbarkeit meiner Live-Show (die Tour im vergangenen Herbst habe ich wegen steigender Infektions-Zahlen abgebrochen),  geschlossenen Kitas (wir haben fünfjährige Zwillinge) und Auftragsarbeiten, die ich angenommen habe, um die fehlenden Einnahmen aus der Tour zu kompensieren.  Eventuell habt ihr es mitbekommen, ich habe z. B. zusammen mit Christian Ulmen und Fahri Yardim TV-Spots für Magenta TV produziert. Das hat sehr viel Spaß gemacht!

https://www.youtube.com/watch?v=g_u9Ehnyhcw

  Als ich diese Steady-Seite anglegt habe, war mein Ziel, eine komplette Infrakstruktur um PETE herum aufzubauen. Mindestens 5000 Euro pro Monat hätte ich dafür gebraucht, eine*n Autor*in und Animator*in fest anzustellen, um regelmäßig (mein Ziel war ca. drei mal im Jahr) eine neue Folge produzieren zu können - neben  meinen anderen Projekten wie HNO WG, Biber & Baum und FLOSSEN. Leider sind wir finanziell nie an diesen Punkt gekommen. Trotzdem habt ihr es mit eurer Unterstützung möglich gemacht, dass drei neue Folgen produziert werden konnten, die es ohne euch nie gegeben hätte:

https://www.youtube.com/watch?v=tx35A6Uf7jg

https://www.youtube.com/watch?v=XsXqeR0Z5C0

https://www.youtube.com/watch?v=spw7ptp0q_U

2022 war bisher noch turbulenter als 2021, denn unsere Kinder konnten aus gesundheitlichen Gründen mehrfach nicht in die Kita, wodurch ich immer wieder in der Situation war, meine Woche arbeitsmäßig komplett umstrukturieren zu müssen. Es ist mir jedes mal grade so gelungen, die Sachen fertig machen zu können, für die ich Abgabetermine habe (Bücher, Videos für Live-Auftritte, Jobs). PETE allerdings blieb dadurch immer wieder auf der Strecke. Von Anfang  an hatte ich hier gesagt, dass ich die Serie nebenher machen muss und keine festen Veröffentlichungs-Rythmen versprechen werde - einfach, weil es  ohne festes Team nicht möglich ist. Ich bin aber an einem Punkt angekommen, wo ich nun einsehen muss, dass in einem Leben mit kleinen Kindern und einer Pandemie ein Projekt wie PETE ein zeitlich zu großer Aufwand ist, den ich mir einfach nicht leisten kann. Niemand hat etwas davon, wenn ich morgen mit einem Tinnitus oder Magengeschwür aufwache. Ihr nicht, meine Familie nicht und meine anderen Serien nicht, die mir ebenfalls am Herz liegen. Und deshalb wollte ich mich melden, um euch zu sagen, dass ich euch sehr dankbar für euren monatlichen Beitrag bin,  aber nicht mehr verantworten kann, ihn anzunehmen. Mir geht es finanziell durch Jobs für Telekom und die (hoffentlich) im Herbst stattfindende Tour momentan gut. Wenn euer monatlicher Beitrag vor allem als rückwirkendes Dankeschön für die selbst finanzierten ersten 17 Folgen gedacht ist,  und ihr es euch finanziell leisten könnt, untertützt gerne weiter.  Solltest ihr aber vor allem hier sein, um neue PETE-Episoden möglich zu machen, möchte ich euch vorschlagen, den monatlichen Beitrag zu kündigen. Mindestens eine neue Folge ist in Planung und wird durch eure Beiträge der letzten 12 Monate finanziert werden können (auch wenn ich noch nicht sagen kann, wie lange das dauern wird). Anschließend schauen wir mal, wie sich mein Leben als Vater und die Pandemie weiterentwickeln. Auch wenn ihr mich hier jetzt verlasst, ich halte euch auf Social Media weiter über Neuigkeiten zu PETE auf dem Laufenden. Und wenn ihr möchtet (und könnt), steigt ihr einfach zu einem späteren Zeitpunkt wieder ein (*mit PETE Stimme* NOCHMAAAAAL"). 

Danke fürs Lesen, schönes Wochenende, Euer Ralph 

Nur Mitglieder, die Zugang zu diesem Post haben, können Kommentare lesen und schreiben.