Alle Beiträge

PETE-FAQ

Liebe Laborratten, weiße Hasen und Mogule … Moguls … Mogüler … ? Äh … was ist bitte der Plural von „Mogul“? Egal. Seit genau einer Woche läuft die PETE-Kampagne hier auf Steady und bereits 37% des Ziels sind erreicht. EIN HOCH AUF EUCH und Dankeschön, dass ihr dabei seid! Wie bei jedem Crowdfunding kamen Fragen auf. Die häufigsten habe ich gesammelt und beantworte sie hier: F: Was passiert mit dem bisher gezahlten Geld, wenn der benötigte Beitrag von monatlich 5000 € nicht zusammen kommt? A: Ich werde so lange warten, bis ich eine neue Folge finanzieren kann und jeden Cent in die Produktion stecken. Wenn es für mehr nicht reicht, stelle ich anschließend die Steady-Kampagne ein und beerdige das Projekt PETE. Die neue Folge wird aber auf jeden Fall auf meinem Youtube-Kanal veröffentlicht und alle Unterstützerinnen bekommen einen Credit im Abspann. F: Ich habe Freunde, die nicht bei Steady sind und sich dort auch nicht anmelden möchten. Sie finden aber PETE gut und möchten, dass die Serie weiter geht. Bitte mach das ganze (auch) bei Patreon. A: Wenn es jemandem zu umständlich ist, sich bei Steady anzumelden, kann ich das verstehen. Aber dann kann diese Person PETE nicht unterstützen. Ich bitte um Verständnis, dass das Funding nicht für für die Unterstützer unkompliziert und bequem sein muss, sondern für mich. Ich habe bereits mit meinen Produktionen für Youtube, dem Ausdenken und Zeichnen der Witzbilder, der Arbeit am HNO-WG-Kinofilm und meiner Familie genug zu tun. Die Produktion von PETE wird nur möglich sein, wenn ich dafür dauerhaft ein Team aus zusätzlicher Animator*in und einigen Autoren zusammenstelle, das ich als Produzent und Haupt-Autor leite. Dann ist mein Zeitaufwand für PETE am geringsten und ich wache "nur" über den kreativen Prozess, vertone die Hauptfiguren und sorge dafür, dass die Serie ihren Charakter behält. Ihr werdet in Stil und Humor keinen Unterschied zu den vorherigen Episoden bemerken, ich kann und möchte das Format aber halt nicht weiter umsetzen ohne zusätzliche Hilfe. Steady hat sich von selbst bei mir gemeldet und nimmt mir in vielen Punkten Arbeit ab, weil sie Bock auf mich und meine Serie haben. Diesen Vorteil (der mir Zeit spart) hätte ich bei Patron nicht. Wenn nicht genug Unterstützer zusammen kommen, geht es mit PETE langfristig nicht weiter.  F: Gibt es die Möglichkeit, den Beitrag ähnlich einer Patenschaft z. B: über ein halbes Jahr zu verschenken? Es ist ja bald Weihnachten. A: Über einen kleinen Umweg geht das: https://blog.steadyhq.com/mitgliedschaften-unterm-weihnachtsbaum-5-tipps-für-den-jahresendspurt-11cf8b8fa7d5 F: Kann man auch eine Einmalzahlung einbauen? Ich hab genug/zu viele Abos, würde aber durchaus 25 oder mehr geben. Nur nicht als Abo. A. Man kann das Abo einfach zum nächsten Monat (oder wenn du denkst, dass du genug gegeben hast) kündigen und dann hast du mit exakt deinen Wunschbetrag unterstützt - ganz einfach. :) F: Mal ne Verständnisfrage: Alle, die das Projekt unterstützen, zahlen monatlich ihren Beitrag bis die 5.000 € voll sind und dann gibt es eine Pete-Folge? Sprich, bei 500 € alle 10 Monate, bei 1.250€ alle 4 Monate eine neue, bei 10.000€ monatliche Beiträge gibt es 2 im Monat, etc.? A: Nein. Die 5.000 € dienen dazu, langfristig ein kleines Team zusammenzustellen, das ich dauerhaft halten und an PETE binden kann, so dass sie Zeit haben, daran zu arbeiten. Wie lange wir an einer Folge produzieren ist variabel. Es hängt davon ab, wie schnell die Autoren alle Ideen umsetzen, die ich für neue Folgen haben. Und natürlich auch von der Länge der Episoden (manche sind vier Minuten lang, manche sieben oder länger) und wie viele Figuren mitspielen (mehr Figuren zu animieren = mehr Arbeit). Es kann sein, dass wir für die eine Folge zwei Monate brauchen, für eine andere fünf. Sprich: auch wenn wir 5.000 € monatlich zusammenbekommen habt ihr KEINE Garantie, regelmäßig neue Folgen zu sehen. Ich kann euch aber garantieren, dass es dann GANZ SICHER mit PETE weiter gehen wird und dass wir in die neuen Episoden viel Liebe und Zeit stecken. <3 Ich hoffe, ich konnte euch mit den Antworten auf diese Fragen weiter helfen. Sagt gerne all euren Freundinnen, Kommilitonen, Kollegen und Verwandten, dass es die Aktion #rettetPETE gibt und empfehlt diese Steady-Seite weiter.  Umso sicherer geht es mit der Serie weiter und umso mehr Folgen werden kommen. Danke, dass ihr hier seid. Schönes Winter-YOLO, Ralph Ruthe

Kommentare sind nur für Mitglieder zugänglich. Nimm an der Diskussion teil …