Werde jetzt POPSCENE Mitglied!

Hilf mit, unsere unanbhängige journalistische Arbeit über kultur- und popkulturelle Themen zu stärken.
von POPSCENE Redaktion

Wähle deine Mitgliedschaft

Bisher unterstützt 1 Mitglied POPSCENE - Magazin für Pop, Kultur, Genuss und Reiselust mit 2 € im Monat

Aktuelles Ziel

1% von 2.000 € im Monat erreicht
POPSCENE kann man kostenlos lesen, es ist aber nicht kostenlos in der Produktion. Unterstütze unsere Arbeit deshalb bitte mit einem freiwilligen Beitrag. Vielen Dank!

Über uns

Seit 2009 erscheint POPSCENE als Printausgabe, E-Paper, Podcast, Newsletter, Online-Radio und Online-TV-Channel.  Wir berichten über das Neueste aus dem Bereich Kultur und Popkultur. Dabei greifen wir Themen aus der Großregion und auch nationale Highlights auf. Wir sind eng mit der Kreativwirtschaft verbunden und unterstützen über unsere Medien seit Jahren zahlreiche Kulturprojekte und Künstler. 

Fakten über POPSCENE

* Die Printausgabe erscheint monatlich mit einer Auflage von 10.000 Exemplaren.

* Insgesamt dürfen wir uns über 10.000+ Fans auf unseren Social Media Kanälen freuen.

* Wir haben Street Credibility.

Deine Mitgliedschaft ist für uns wichtig!

Mit Deiner Mitgliedschaft hilfst Du aktiv mit, unsere Medienmarke POPSCENE zu erhalten und weiterzuentwickeln. Das betrifft vor allem den digitalen Wandel und den damit verbundenen Herausforderungen, denen insbesondere kleine Medienhäuser gegenüber stehen. Ganz nebenbei förderst Du mit einer Mitgliedschaft auch die regionale Kultur- und Veranstaltungsbranche, mit der POPSCENE seinerseits als ausgezeichneter Kulturförderer seit über zehn Jahren zusammenarbeitet.

Sei kein Ei, sei dabei!

Werde Mitglied bei POPSCENE und sichere deinem regionalen Medium eine nachhaltige Zukunft -  damit wir sicherstellen können, dass es in unserer Region ein freies Medium gibt, welches sich bestens um die Kultur- und Veranstaltungsbranche kümmert. 

Kulturinformationen für ALLE!

Als zahlendes Mitglied stellst du sicher, dass wir mit unserer Arbeit weitermachen können. Und zwar für alle unsere Leserinnen und Leser, auch für die, die sich eine Mitgliedschaft nicht leisten können. Denn jede und jeder verdient es, zu wissen, was in unserer Region passiert. Das ist durch unsere zahlreichen kostenlosen Informationsangebote möglich. 

Das POPSCENE sagt "Danke!" <3

Wir danken dir für deine Unterstützung – gemeinsam gestalten wir eine nachhaltige Zukunft für POPSCENE. 

Kai Florian Becker

Der gebürtige Saarländer und Serienjunkie Kai  Florian Becker ist seit 1992 freier Journalist mit den Schwerpunkten  Pop- und Rockmusik bzw. Popkultur. Er ist POPSCENE-Schreiber der  allerersten Stunde und schreibt für uns regelmäßig über Musik, Serien  und Filme. Seit 2020 moderiert er zudem die monatliche Radiosendung  „Tipps For Hits“. (Bild: Andreas Schlichter)

Antonia Weber

Fürs Studium der Theaterwissenschaft nach Leipzig gezogen, zählen für die gebürtige Völklingerin vor allem Feminismus, Pop-Kultur, Theater und Bücher zu den Lieblingsbeschäftigungen. Pflanzen haben bei ihr eine 70% Überlebenschance und die meisten Nähprojekte, zwar von informativen Podcast begleitet, enden mit gebrochenen Nadeln und mittelmäßigen Ergebnissen. Antonia schreibt für POPSCENE seit 2020 im Bereich Kultur und Film.

Frank Keil

Diplom Germanist und seit 1996 freier Musikjournalist. Frank Keil ist gebürtiger Schleswig Holsteiner, lebt und arbeitet aktuell im schönen Bamberg - seit 2013 ist er für POPSCENE buchstäblich "unterwegs". Denn neben Musikthemen, betreut Frank unsere Reiserubrik "Travels".  Nebenbei ist Frank außerdem Experte für lateinamerikanische Musik.

Tanja Karmann

Tanja Karmann, Vollblut-Saarländerin im Exil, hat sich schon immer gern mit Büchern umgeben. So ist es kein Wunder, dass Tanja für POPSCENE zum einen die Buchrubrik "Leselust" begleitet und zum anderen auch in der Kolumne "Fantastik" interessante Menschen aus diesem Bereich vorstellt. "Nebenbei" ist Tanja auch als Autorin und Lektorin tätig. Fantastisch!

Markus Brixius

Gründer und Herausgeber von POPSCENE, sowie Intendant der angeschlossenen Radio- und TV Kanäle. Seit 2009 lenkt der gebürtige Saarbrücker die Geschicke des Magazins und des Verlags. Hauptaufgabe: Fehler einbauen und Texte verschlimmbessern. Sein ursprünglicher Plan, ein bisschen Informationswissenschaft zu studieren und dann Ministerpräsident zu werden, ging leider nicht auf. Deshalb macht er jetzt halt irgendwas mit Medien.

Neueste Posts