Zum Hauptinhalt springen

MedWatch – gesund durchs Netz!

MedWatch scannt das Netz nach gefährlichen und betrügerischen Heilsversprechen. Wir berichten und klären auf. Helfen Sie uns dabei!
von deinem MedWatch-Team

Wähle deine Mitgliedschaft

Paket 1 von 2: Retter-Paket
5 € pro Monat

- Du bist Teil unserer Community
- Regelmäßiger Redaktions-Newsletter
- Einladung zu „Sprechstunden“ und Diskussionsveranstaltungen
- Unser Dank ist dir sicher!
- als Dankeschön gibt es den beliebten MedWatch-Aufkleber :-)

Paket 2 von 2: Großer Rettungseinsatz
19,50 € pro Monat

- Du bist Teil unserer Community
- Regelmäßiger Redaktions-Newsletter
- Einladung zu Stammtischen und Diskussionsveranstaltungen
- Unser ewiger Dank ist dir sicher!
- als Dankeschön gibt es den beliebten MedWatch-Rezeptblock oder Aufkleber

Paket 1 von 2: Retter-Paket
5 € pro Monat

- Du bist Teil unserer Community
- Regelmäßiger Redaktions-Newsletter
- Einladung zu „Sprechstunden“ und Diskussionsveranstaltungen
- Unser Dank ist dir sicher!
- als Dankeschön gibt es den beliebten MedWatch-Aufkleber :-)

Paket 2 von 2: Großer Rettungseinsatz
19,50 € pro Monat

- Du bist Teil unserer Community
- Regelmäßiger Redaktions-Newsletter
- Einladung zu Stammtischen und Diskussionsveranstaltungen
- Unser ewiger Dank ist dir sicher!
- als Dankeschön gibt es den beliebten MedWatch-Rezeptblock oder Aufkleber

Bisher unterstützen 244 Mitglieder MedWatch mit 1.277 € im Monat

Aktuelles Ziel

36% von 3.500 € im Monat erreicht
MedWatch soll auch in 2023 recherchieren und publizieren können! Pro Woche wollen wir ein bis zwei Artikel veröffentlichen - und alle drei Monate eine größere Recherche!

„Chlorbleiche hilft gegen Corona“, „Heilsteine schützen vor Rheuma“ oder „GcMAF besiegt Krebs“: Derartige irreführende Werbung und Berichterstattung kann gesundheitsschädliche oder sogar lebensbedrohliche Folgen haben. In der Masse an Gesundheitsinformationen ist es für Verbraucherinnen und Verbraucher oft schwer, verlässliche Inhalte von Quacksalberei zu unterscheiden. In Coronazeiten wuchs die Zahl der Fake News weiter an.

Das machen wir! 

Das Team von MedWatch scannt das Netz nach gefährlichen und unseriösen Heilsversprechen. Wir recherchieren in Grauzonen, in denen selbsternannte Heiler und Gesundmacher ihre Wunder anbieten – und schreiben Reportagen, machen Interviews und verfassen Nachrichten zu aktuellen Entwicklungen.

In Zusammenarbeit mit dem ARD-Magazin „Kontraste“ und dem „Stern“ haben wir beispielsweise recherchiert, wie der Staat beim Schutz vor gefährlichen Wundermitteln versagt.

Und wir können auch direkt informieren: Zu Beginn des Angriffskriegs gegen die Ukraine haben wir für die Geflohenen in Deutschland Gesundheitsinformationen zusammengestellt: Wie funktioniert das deutsche Gesundheitssystem in Praktisch: Ankommen / Versicherung / Ärzte / Medikamente / Corona-Impfung. Alle Infos konnten wir schnell und dank eines grandiosen Übersetzer:innen-Teams auf Ukrainisch und Russisch zur Verfügung stellen. 

Wir brauchen Sie

In Pandemiezeiten ist die Zahl der Fake News gewachsen, die Ansprüche an MedWatch auch. Dies zu stemmen geht nur im Team. Mittlerweile arbeiten 15 freie Autor:innen für MedWatch. Sie sind Biolog:innen, Psycholog:innen, Journalist:innen, Mediziner:innen und Pharmazeut:innen. Allen ist gemein: Sie decken gefährliche Angebote auf und bieten Verbraucher:innen so Orientierung im unübersichtlichen Info-Dschungel.

Um langfristig weiter gegen Fake News im Netz kämpfen zu können, braucht MedWatch Ihre Unterstützung! MedWatch ist werbefrei, gemeinnützig und finanziert sich komplett aus den Beiträgen der Unterstützer*innen – um unabhängig zu sein und ohne Einfluss von Werbepartnern arbeiten zu können.

Neueste Posts