Zum Hauptinhalt springen

Schulformen Folge 2: Eure Fragen

Was ist mit Inklusion an welcher Schulform, was muss ich bei einem Schulformwechsel beachten, woran erkenne ich eine gute Schule und gute Lehrkräfte im Voraus? Diese und all eure weiteren Fragen über Instagram haben Benedict und ich heute besprochen.

Disclaimer: Benedict ist studierter Ingenieur und über den Quereinstieg zu Montessori und dem Lehrerberuf gekommen. Er lehrt bereits seit 8 Jahren als Montessori-Pädagoge dort und hat die entsprechenden Qualifikationen dafür erworben.

Aktuell steht er kurz vor seinem Masterabschluss in Schulmanagement, was keine klassischen Lehrertätigkeiten umfasst, sondern sich mit strukturellen Veränderungen und Herausforderungen im Schulsystem auseinandersetzt.

Er hat somit keine Berufserfahrungen an einer Regelschule, nur an einer Montessorischule. Somit auch das:  EINER Montessorischule. Genauso wie Regelschulen sich individuell unterscheiden, ist das auch bei Montessorischulen und generell allen Schulen der Fall.  

Wir haben hier also eine Mischung aus Erfahrung, Meinung und Expertise. Expertise in der Montessori-Nische, sowie im Schulmanagement, die anderen Schulformen können wir somit nur in der Theorie abhandeln. 

Ich selbst stehe ihm hier vor allem als Host zur Seite und gebe eure Impulse weiter und vernetze sie mit dem, was ich in den letzten Jahren über meine Arbeit auf Instagram und hier auf Steady gelernt habe. 

Wir haben im ersten Podcast und in der Insta-Fragerunde definitiv einige Lehrer*innen an Regelschulen und auch Eltern, die für ihre Kinder Regelschulen ausgewählt haben, angepikst bis verärgert. 

Wichtig ist mir und uns dabei vor allem, dass wir uns die Kritik anhören und daraus lernen. Auf Insta haben wir bereits eingeordnet, aber das muss natürlich auch hier dauerhaft abrufbar sein.

Ich bin mal wieder an die Kapazitätsgrenzen der knappen Storyclips gestoßen, aber dass ich mir ein Thema aussuche, dass über die Instaplattform rasch in die Unterkomplexität kippt, kann natürlich nicht heißen, dass wir dann mit unvollständigen Informationen leben müssen.

Drum zwei Tage volle Storys und good by Reichweite, dafür aber sauberere Arbeit. Und für alle, die möchten hier zum Nachhören. 

Legen wir los!

Die Audiodatei findest du wie immer hinter der Paywall.

Das war's erst mal!

Wenn du weiterlesen - oder hören - möchtest, wähle ein Abo aus, das zu dir passt!

Hier geht's zu den Abos

Nur Mitglieder, die Zugang zu diesem Post haben, können Kommentare lesen und schreiben.