News as a Service am 15.03.2021

Wir heißen euch herzlich willkommen zum ersten Newsletter, den wir zukünftig alle zwei Wochen unter dem Namen "News as a Service" versenden wollen. Angelehnt an das überaus beliebte und mindestens genauso bedenkliche Videospiel-Geschäftsmodell Games as a Service, möchten wir, Matthias und René, euch gut zugänglich zeigen, was in den letzten Tagen in der Welt der digitalen Spiele so passiert ist. Worüber alle reden, was wir wirklich wichtig finden, welche interessenten Spiele erscheinen - und was ihr getrost ignorieren könnt.

Worüber alle reden

Bildcredits: Iron Gate AB

Valheim. Alle reden über Valheim. Seit der Veröffentlichung des PC-Spiels am 2. Februar dieses Jahres wurde es bereits knapp 6 Millionen mal heruntergeladen. Als sei das für ein Independent-Spiel im gut versorgten Survival-Bereich nicht erstaunlich genug, handelt es sich bei Valheim aktuell zudem um eine Early-Access-Version. Es wird also in einem nicht fertigen Zustand gespielt und vom schwedischen Entwicklerstudio Iron Gate laufend anhand von Spieler*innen-Feedback verändert. Warum es dennoch jetzt schon so gut ankommt, dass man nicht drum herum kommt? Game Designerin Jennifer Scheurle sagt: Vor allem, weil es die Hand der Spielenden genau an den richtigen Stellen loslässt. 

https://www.youtube.com/watch?v=woWvFHA_CzI

Wer einen humorvollen Ersteindruck vom Spiel möchte, kann bei Auralnauts zuschauen, wie eine Parodie vom Star-Wars-Droiden C3PO ausgelassen Wildschweine verprügelt und am Hausbau verzweifelt.

Was wir außerdem wichtig finden

https://twitter.com/XboxDACH/status/1368892462509547520

Xbox feiert Women’s History Month mit einem vielseitigen Programm im März. Zum internationalen Frauen(kampf)tag, am Montag vergangener Woche, veröffentlichte Xbox DACH in diesem Rahmen einen Videoclip, in dem Frauen aus der Gaming-Branche über Sexismus und sexuelle Übergriffigkeit berichten. Die Erfahrungen von Maxi Gräff, Lara Loft, Rae Grimm und anderen sprechen für sich.

Bildcredits: Blizzard Entertainment

Sie sind eine Freude für viele Videospiel-Firmen, aber nicht unbedingt für Videospiel-Freund*innen: Lootboxen. Mit Ingame-Währung, die wiederum oft durch Echtgeld erworben werden kann, kaufen Spieler*innen diese Boxen in einem Spiel, die dann randomisierte Items enthalten. Glücksspiel kann man das auch nennen und in der Reform des deutschen Jugendschutzgesetzes, die Anfang März vom Bundestag verabschiedet wurde, geht nun gegen diese vor - in Form verschärfter Alterseingeschränkungen. So könnten Spiele mit diesen Glückspiel-Mechaniken etwa zukünftig erst ab 18 Jahren freigegeben werden. Noch muss das Gesetz auch vom Bundesrat abgesegnet werden. Sicherlich werden die großen Hersteller aber schon jetzt überlegen, ob und wie sie ihre Spiele zukünftig so verändern möchten, um sie weiterhin einem größtmöglichen Publikum in Deutschland verkaufen zu können.

Bildcredits: Sony Interactive Entertainment

Noch ist über die nächste Generation der Playstation VR kaum etwas bekannt. Sie soll nur noch ein Kabel haben (wie auf dem Foto zu sehen, ist die aktuelle Version durchaus verkabelter), das Sichtfeld soll verbessert, die Auflösung vergrößter werden - alles erwartbare Dinge. Zu einer wichtigen News macht die Meldung aber, dass Sony überhaupt an einem neuen VR-Headset arbeitet. Denn lange war es sehr still um die Virtuelle Realität, Verkaufszahlen waren im Vergleich zur PS4 gering, einen Massenmarkt hat VR nach wie vor nicht erreicht. Aber es zeigt sich: Wir dürfen noch Innovationen erwarten.

Spannende Releases

Sea of Solitude: The Director's Cut / Nintendo Switch / 04.03.2021

https://www.youtube.com/watch?v=m-L-1ZDLLgw

Depressionen, Einsamkeit, eine schwere Kindheit - das sind Themen, die in Videospielen noch nicht sehr oft verhandelt werden. Sea of Solitude hat das im Juli 2019 schon interessant gemacht, indem es die Spieler*innen von Monstern verfolgen ließ, während sie sich langsam selbst in ein Ungetüm verwandelten. Anfang März erschien der Director's Cut für die Nintendo Switch, der einen großen Schwachpunkt des Spiels verbessert: Mit neuer Synchro ist das Spiel noch ergreifernder und wir können es uneingeschränkt empfehlen.

Monster Hunter Rise / Nintendo Switch / 26.03.2021

https://www.youtube.com/watch?v=yOEZLWq8jYE

Baby, es gibt Rise! Monster Hunter Rise ist der sechste Teil der Rollenspielreihe, in der es darum geht, mit Geduld und Köpfchen riesige Kreaturen zu Fall zu bringen. Diesmal soll es dabei in der Spielwelt verstärkt hoch hinaus und tief hinab gehen – mittels eines überarbeiteten Greifhakensystems. Neu sind außerdem die Reittiere für eure Spielfigur. Anfang 2022 soll das Spiel auch für den PC erscheinen.

It Takes Two / Playstation 4 und 5, Xbox One und Series, PC / 26.03.2021

https://www.youtube.com/watch?v=GAWHzGNcTEw

Online oder gemeinsam auf der Couch können zwei Freund*innen in It Takes To gemeinsam Abenteuer erleben. In einer Geschichte um eine komplizierte Beziehung gilt es, die Architektur der Level so zu durchschauen, dass sich in Zusammenarbeit Wege öffnen. Das hat schon bei A Way Out, dem Vorgängerspiel des Studios Hazelight sehr gut geklappt und könnte so ein paar vergnügliche Stunden in die doch recht triste Zeit bringen.

Was ihr ignorieren könnt ...

Es gibt einen deutschen YouTuber, der schon seit vielen Jahren vor allem durch xenophobe, homophobe und misogyne Äußerungen versucht zu überzeugen - und damit ein riesiges Publikum junger Menschen erreicht. Kürzlich diente sich ein Online-Magazin diesem YouTuber mit einem Video an, das kaum besser als PR-Freispruch hätte funktionieren können. Wir empfehlen, diese Person auch weiterhin zu ignorieren.

Kommentare sind nur für Mitglieder zugänglich. Nimm an der Diskussion teil …