Zum Hauptinhalt springen

Unterstütze GRENZGAMER und damit unseren Blog, den Newsletter NEWS AS A SERVICE und den Podcast WasAuchImmer.

Es geht um Videospiele – von der Entwicklung bis zu dem, was nach dem Spielen passiert. Abonniert den Newsletter NEWS AS A SERVICE.
von Matthias

Wähle deine Mitgliedschaft

Paket 1 von 3: Kleine Unterstützung
2,50 € pro Monat
Paket 2 von 3: Mittlere Unterstützung
5 € pro Monat
Paket 3 von 3: Große Unterstützung
10 € pro Monat
Paket 1 von 3: Kleine Unterstützung
2,50 € pro Monat
Paket 2 von 3: Mittlere Unterstützung
5 € pro Monat
Paket 3 von 3: Große Unterstützung
10 € pro Monat

Zu oft werden Videospiele noch in luftleerem Raum besprochen. Dann geht es rein um Steuerung, Grafik, Wiederspielwert. Der Bezug zu den Systemen unserer Realität bleibt dabei außen vor. Doch sind Videospiele ein prägendes Medium. Sie prägen unseren Alltag, unseren Konsum, unsere Wirtschaft, unsere Politik, unsere Kultur. Gamification, Microtransactions, Gewalt, Kunst, Zugänglichkeit, Communities – die Begriffe, die sich um dieses Medium drehen sind vielfältig. Gemein haben sie, dass sie aus der Gesellschaft hervorgegangen sind und diese wiederum prägen. Es gibt kein Videospiele vs. Realität. Es gibt nur Videospiele in der Realität.

Darum soll es auf GRENZGAMER gehen. Wir wollen Videospiele nicht kontextlos sehen, sondern sie in den Kontext setzen, in dem sie greifbarer werden. In Meta-Texten, Features, Reportagen, Besprechungen oder Kommentaren soll es um dieses bedeutende Medium gehen – von der Entwicklung bis zu dem, was nach dem Spielen passiert. GRENZGAMER soll zeigen, was Spielen für uns bedeutet.

Hier schreiben Menschen aus der Games-Industrie oder jene, die über die Games-Industrie und Games schreiben. Journalist*innen ebenso wie Entwickler*innen und Designer*innern – oder einfach jene, die etwas über Spiele sagen wollen.

Zur GRENZGAMER-Familie gehört unser Newsletter NEWS AS A SERVICE, in dem wir euch alle zwei Wochen ganz persönlich über die wirklich wichtigen und interessanten Themen aus der Welt der digitalen Spiele erzählen wollen. Ebenso könnt ihr unseren Podcast WasAuchImmer anhören.

Sehr gerne würden wir GRENZGAMER auch als Plattform sehen, auf der angehende Autor*innen oder Journalist*innen Texte veröffentlichen können. Besonders diesen Menschen würde wir gerne ein Honorar zahlen. Und genau da kommt Steady ins Spiel. Das Geld, das hier zusammenkommt, soll ganz für die Honorierung der Schreibenden genutzt werden.

Neueste Posts