Zum Hauptinhalt springen

Hallo und herzlich Willkommen zu Newsletter #4 und unserer ersten Folge mit einer Gästin.

Auch wenn Corona die meisten von uns mittlerweile zu Serienjunkies gemacht hat, Frauen über 40 lesen im Schnitt sehr viel und ja, sie schreiben auch.

Was und wie, darüber sprechen wir mit der Sachbuchlektorin Julia Suchorski. Julia ist ebenso gerne in ihren Vierzigern wie wir und ein echter Buchprofi. Sie erzählt uns, auf welche Hindernisse Autorinnen noch immer stoßen, was sich andererseits verbessert hat, warum Instagram das Feuilleton schlägt, warum Frauen Frauen lesen und sie gibt uns jede Menge Büchertipps. Damit ihr die nicht mitschreiben müsst, hier sind alle Titel, die Julia in dieser Folge empfiehlt:

Amy Liptrot: Nachtlichter Raynor Winn: Der Salzpfad Nicole Seiffert: Frauenliteratur Heike Specht: Die ersten ihrer Art Mely Kiyak: Frau sein Daniel Schreiber: Allein Bernardine Evaristo: Girl, Woman, Other Hanya Yanagahira: Zum Paradies

Diese Folge ist für alle kostenlos. Um “Fix und Vierzig” werbefrei und unabhängig zu halten, brauchen wir eure Unterstützung. Abonniert und bewertet den Podcast und wenn ihr zufällig eure Spendierhosen oder -röcke anhabt: Support your local podcast und gönne dir (und uns) eine Mitgliedschaft bei Steady. Damit kannst du jeden Monat auch die exklusive Folge hören und nicht nur die beiden kostenlosen. Merci!

Kommt weiterhin gut durch den restlichen Winter und bleibt gesund!

Mit lieben, fixundvierzigen Grüßen

Gunda und Katja

Nur Mitglieder, die Zugang zu diesem Post haben, können Kommentare lesen und schreiben.