Zum Hauptinhalt springen

Menno hat gerade 2 Pilgerstempel bekommen

Ok, das war nicht die von mir geplante Überschrift- Die sollte lauten: sind in Eisenach angekommen

Und sind damit den ersten Abschnitt unseres Weges nach Santiago gelaufen. 15 Tage im Schnitt  30km : so können wir ankommen Mitte September! Das ich 30 km in der Ebene pro Tag schaffen kann, das hatte ich vermutet. Dass mir das auch in den Bergen gelingt - da war ich mir nicht so sicher. Aber es ist leicht. Ich laufe früh los und manchmal noch bis Sonnenuntergang. So über den Tag verteilt ist das völlig prima. Und zwischendurch tue ich das, was ich noch lieber mache als Laufen: Zeichnen. Ich gehe davon aus, dass ihr das verfolgt und also wisst, warum die Überschrift mir mehr oder weniger befohlen  wurde. Das ist ein Nachteil, in dieser Zeit zu laufen: Viele Kirchen sind geschlossen. Nun beginnt der nächste Abschnitt: Trier ist das Ziel und dann nach Frankreich. 

wir beide (Menno wartet gerade auf das Eis, mit dem wir unsere Ankunf in Eisenach feiern) sagen danke für eure Unterstützung. Ich bin gern allein unterwegs, aber es macht einen riesigen Unterschied, wenn so viele Menschen hier und auf Instagram und facebook mitlaufen. Wenn ich mal einen Hänger habe, dann erlaube ich mir, das Handy anzuschalten und ein paar Kommentare zu lesen. Und schon bin ich wieder munter. Danke und euch allen eine gute Zeit. Ich melde mich aus Trier. Felice 

Nur Mitglieder, die Zugang zu diesem Post haben, können Kommentare lesen und schreiben.