Zum Hauptinhalt springen

Schon (fast) in Trier

Immer nur laufen, laufen

Immer nur laufen! Wie schön ist das denn, immer noch. Ich bin jetzt über vier Wochen unterwegs. Morgen werde ich wohl die 1000 km erreicht haben. Anfang nächster Woche Deutschland verlassen. Die Zeit vergeht so schnell, gerade hab ich euch doch aus Eisenach geschrieben. Um diese Zeit ( es ist halb acht) bin ich normalerweise schon unterwegs. Ich liebe es, morgens zu laufen. Da ist so ein schönes Licht. Und in den letzten Tagen war das auch die beste Entscheidung, einfach loszugehen- es war morgens doch ziemlich kalt. Heute aber genieße ich einen Morgenkaffee im Bett - das hatte ich nicht mehr, seit ich losgelaufen bin. Auch schön.  Diese Pilgerschaft ist eine große Lehrerin im Fach Genieße dem Moment : morgens um sechs durch die Gegend laufen: so bezaubernd. Seit 4,5 Wochen mal wieder den Morgenkaffee im Bett: mmmmmh. 

Noch 15 km bis Trier auf den Ausonius-Weg. Dann beginnt ein neuer Abschnitt: Es geht nach Vezelay in Frankreich und es gibt wieder einen Pilgerführer, was das Leben deutlich einfacher macht. Das nächste Mal Post auf diesem Weg bekommt ihr aus Vezelay, ansonsten bleibt ihr mit meinen Comics auf dem Laufenden. Danke euch allen für eure Unterstützung  Und habt eine gute Zeit. Felice 

PS. Ein Angebot exklusiv  für meine Unterstützer*innen: Habt ihr Fragen zu meiner Pilgerei oder möchtet Ihr Aspekte meiner Reise im Comic beantwortet haben, die ich vielleicht übersehe - dann schreibt mir gern eine Mail. Ich werde sehen, was ich tun kann 😀

Nur Mitglieder, die Zugang zu diesem Post haben, können Kommentare lesen und schreiben.