Zum Hauptinhalt springen

Ein ganzes Hotel für Geflüchtete

Das Sauerland Alpin Hotel wird ab Montag eine Unterkunft für geflüchtete Menschen aus der Ukraine. Die Zimmer sind perfekt vorbereitet: genau der richtige Ort, um sich nach der Flucht auszuruhen.

Das Hotel gehört Peter Julius. Er bekommt zwar Geld von der Bezirks·regierung, aber er wird in diesem Sommer viel weniger verdienen als sonst. Denn die Touristen, die normalerweise kommen, zahlen natürlich deutlich mehr. Für ihn geht es aber nicht um das Geschäft, sondern es ist eine Herzen·sache. Seine Frau ist Ukrainerin und sie haben Familie in Saporischschja.

Der Bürger·meister von Schmallenberg muss nun vorerst keine Unterkünfte mehr suchen. Denn durch das Hotel gibt es von heute auf morgen über dreihundert Schlaf·plätze. Das löst zwar einige Probleme, aber es könnten neue Schwierigkeiten entstehen: In Schmallenberg-Grafschaft wohnen 800 Menschen und jetzt kommen bis zu 360 Geflüchtete dazu. „Das wird eine Herausforderung, um die wir uns kümmern müssen“, sagt er.

Originaltext

https://www1.wdr.de/nachrichten/westfalen-lippe/hotel-gefluechtete-schmallenberg-100.html

Foto by SHOP SLO® on Unsplash

Fragen zum Text

1. Warum verdient der Hotelier Peter Julius in diesem Sommer weniger als sonst?

2. Welche Vorteile und welche Nachteile gibt es für den Bürger·meister von Schmallenberg?

3. Wo ist das Sauerland?

Nur Mitglieder, die Zugang zu diesem Post haben, können Kommentare lesen und schreiben.