Zum Hauptinhalt springen

#044 Feiber tu se reskju

Heute zu Gast im CM MAGAZIN: Holger Klein 

⬇️ Die 🎧-Podcast-Version zum Hören unten am Ende des Artikels ⬇️

Die Themen:

  • FTTH kommt näher
  • The Rise of AI #ki
  • Besserer Support oder noch weniger Leute #ki
  • Will Kennedy mixt in Dolby Atmos
  • FCC genehmigt 7500 weitere Starlinks #space
  • Für die Germophobes: Klo-Nebel

## Die Hausmeisterei

Moin, schönes Wochenende gehabt? Hier war Waldspaziergang, Router umkonfigurieren, Drucker wiederbeleben, ... dafür hat das Magazin mal wieder einen Tag länger gedauert. Willkommen an die neuen Unterstützer Hannes und Mark, ihr seid super, danke! Übrigens, nur am Rande, ihr könnt bei Steady jetzt Abos auch verschenken. Ist ja bald Weihnachten.

Heute im Magazin rede ich mit Holgi über Fiber-to-the-Home, KI-Support, Sound Mischen für Dolby Atmos, 7500 neue Starlinks und für die Keim-Phobiker unter euch: Klospülungsvernebelung!

Haun wir rein.

## FTTH kommt näher

Kommentar:

Aktuell muss ich bei kritischen Streams, z.B. Happy Shooting Live, ja immer die Online-Backups ausknipsen und hoffen, dass sich im Haus nicht irgend ein Apple-Device entscheidet, unbedingt jetzt ein 2GB-OS-Update zu ziehen. Noch besser, wenn das mehrere gleichzeitig sind. Kam tatsächlich alles schon vor.

Nach monatelanger Vorfreude ist die Glasfaser jetzt fast da. Im Laufe des letzten Jahres hat die Deutsche Glasfaser alle Dörfer und Städte im Umkreis von 20 Kilometern umgegraben und Glasfaserkabel in den Boden gepackt. Bis an die Haustür. Unser davor (meist) brauchbares DSL kommt von der Deutschen Telekom, das hat aber maximal 70MBit/s down und ca. 20 up. Ja, viele, die weniger haben, werfen jetzt die Hände in die Luft. Aber gerade bei Live-Produktionen (gerne auch mal für zahlende Kundinnen) kann das zur Zitterpartie mit feuchten Handflächen werden.

Wenn dann noch zwischendurch mal die komplette Verbindung einfach wochenlang wegen zu feuchtem Wetter spinnt (auch das hatten wir schon mehrfach) reicht's halt. Und im Gegensatz zu Kupfer ist es Glas zumindest weitgehend egal, ob es regnet.

Unsere Faser liegt jetzt (schon aktiviert) beim Vermieter, 15 Meter von hier. Ein Leerrohr für den Wanddurchbruch ist organisiert, genauso eine 30 Meter lange Faser, die dann den Hausanschluss nach hier drüben bringt. Wie schnell das jetzt noch geht, hängt im Wesentlichen vom Vermieter ab. Ich schubse täglich, damit er sich endlich mal in den Zwischenboden zwängt, um die Faser zu verlegen.

Wenn das alles durch ist, werden wir hier drüben ein knappes Gigabit pro Sekunde down und knappe 500 MBit/s im Upstream haben.

Und dann wird erstmal getestet. Vorschläge, womit?

## The Rise of AI

(Quelle: https://twitter.com/universal_sci/status/1600679653794254848)

Kommentar:

Eine spannende Grafik, in der der Zeitachse die Geschwindigkeit von Prozessoren gegenüber gestellt wird. Vor 70 Jahren noch in FLOPS (Floating Point Operations Per Second), die sich an zwei Händen abzählen ließen, mittlerweile in Milliarden Peta-FLOPs. Ich versuche mal eben zehn Milliarden Peta von etwas auszuschreiben. Also Peta ist 1000 Tera, das ist wieder 1000 Giga, was wieder 1000 Mega ist.

Ein Peta von etwas wäre also ausgeschrieben 1 000 000 000 000 000 und davon dann eine Milliarde wären nochmal 9 Nullen und davon 10 dann nochmal eine Null dazu.

Okay, 10 Milliarden Peta-FLOPs sind also

10 000 000 000 000 000 000 000 000

Fließkommaoperationen pro Sekunde. Mag das bitte mal wer nachrechnen?

## Besserer Support oder weniger Leute

(Quelle: https://twitter.com/Initialized/status/1600535104232730624)

Kommentar:

Interessantes Gedankenspiel. Telefonsupport ist die Pest und zwar für beide Seiten. Für die dort arbeitenden ist der Job die Hölle, weil einem ständig saure Kunden ins Ohr kreische. Und für die Kundschaft ist es scheiße, weil die Menschen (bzw. oft auch die Maschinen) am anderen Ende der Leitung zu doof sind (besonders bei den Maschinen) oder sie aufgrund des ständigen Gekreisches und der immer wiederkehrenden gleichen Standardprobleme resigniert haben (besonders bei den Menschen). Zumindest stelle ich mir das so vor.

Zum Gedankenspiel: Aktuelle KI (siehe ChatGPT) ist zwar weit von unfehlbar, trotzdem scheint das Ding in vielerlei Hinsicht brauchbare Antworten zu liefern und die sogar zu recht komplexen Themen. Wenn also die Support-Menschen mit solchen neuartigen Maschinen ausgestattet wären, könnten sie einen großen Teil der Standardfragen von der Maschine erledigen lassen, um sich selbst dann den interessanten Dingen zu widmen.

Ob das dazu führt, dass der Support generell besser wird, oder ob das eher in weniger Personal mündet (wer braucht denn noch Menschen, wenn das auch die Maschine tun kann?), lasse ich hier mal bewusst offen.

## Will Kennedy mixt in Dolby Atmos

(Quelle: https://twitter.com/i/spaces/1ZkKzXoNOvwJv)

Kommentar:

Will Kennedy ist Toningenieur. Recording engineer. Sound mixer. Er produziert Musik. Im Studio. Und er macht das schon einige Jahre. Da hat er auch schon viele Surround-Formate in der Musik kommen und gehen sehen. Von der Quadrophonie über 5.1/7.1 bis aktuell zu Dolby Atmos.

In einem Twitter-Space erzählt er zwei Stunden aus dem Nähkästchen. Über die Entwicklung der räumlichen Formate von Stereo bis heute. Atmos scheint da tatsächlich herauszustechen. Ob es das tut, weil es neu ist oder nicht? Selber hören, Sound-Nerdereien vom Feinsten.

Dolby Atmos hatte ich übrigens schonmal im CM MAGAZIN Ausgabe 009 besprochen. Da eher im Kontext von VR/AR. Aber davon sind wir jetzt ja auch nicht mehr so ganz weit weg.

## FCC genehmigt 7500 weitere Starlinks

(Quelle: https://www.tesmanian.com/blogs/tesmanian-blog/sl)

Kommentar:

Die Federal Communications Commission (FCC) hat gerade SpaceX die Erlaubnis erteilt, 7500 weitere Starlink-Satelliten ins All zu schicken. Natürlich nicht alle auf einmal. Es geht konkret um die größere und stärkere Version 2, die mit dem neuen Starship in die Umlaufbahn gebracht werden sollen, so denn es dann mal fliegt. Damit sollen dann nicht nur größere Bandbreiten ermöglicht werden. Auch der per-normalem-Handy-über-Satellit-kommunizieren-Service, der mit der US-T-Mobile angekündigt wurde, benötigt diese Satelliten.

Aus der Astro-Community habe ich da jetzt konkret noch wenig Wortmeldung gehört. Falls ihr euch für diesen Aspekt der Geschichte interessiert, schaut gerne mal in die kleine Video-Serie rein, die ich dazu mit der Astronomin Meredith Rawls aufgenommen habe.

## Für die Germophobes: Klo-Nebel

(Quelle: https://twitter.com/BrianRoemmele/status/1600942856578867201)

Kommentar:

Was passiert, wenn wir die Klospülung betätigen? Nuja, unsere Hinterlassenschaften verschwinden im Idealfall spurlos. Was wir nicht sehen sind die Tröpfchen und Aerosole, die dabei in die Luft geschleudert werden. So zumindest eine Gruppe der University of Colorado in Boulder. Die haben mal in einem dunklen mit Lasern die Abspühlwolke von amerikanischen Toiletten sichtbar gemacht. Das sieht schon sehr beeindruckend aus im Video.

Die Myhtbusters haben ihrerzeit mal ein paar Klo-Mythen getestet. Unter anderem, ob eine Zahnbürste, die im Becher auf dem Waschbecken neben dem Klo steht, irgendwann von den Spül-Wolken komplett verwanzt ist. Ich meine mich zu erinnern, dass die nix gefunden haben. Vielleicht ist das Phänomen ja nicht nur sehr lokal begrenzt, sondern hat auch sehr mit der Bauart der Toilette zu tun.

Ich werde jedenfalls ab jetzt den Klodeckel beim Spülen schließen. Nur zur Vorsicht.

## Und Tschüs

Sodele, dann habt mal alle eine schöne Woche, noch eineinhalb Wochen bis zum Fest. Hoffentlich habt ihr dann auch etwas Zeit und könnt euch entspannen.

Bis nächste Woche, macht's gut.

PS: Dieses Magazin ist gratis und unter cmmagazin.com abrufbar. Wenn ihr den wöchentlichen Podcast zum Magazin immer zeitnah in eurem eigenen Podcast-Player hören wollt, oder falls ihr einfach was gutes tun möchtet, dann überlegt euch doch, ob ihr das Magazin mit kleiner Münze unterstützen wollt. Das ist übrigens auch ein super Weihnachtsgeschenk. Vielen Dank.

Der Podcast zum Hören. In dieser Folge zu Gast bei Chris Marquardt: Holger Klein

Mit Mitgliedschaft den Podcast sofort im eigenen Player hören, sonst ein paar Tage später hier. Deine Unterstützung finanziert dieses Projekt ❤️ 🙏

Zu den Paketen

Nur Mitglieder, die Zugang zu diesem Post haben, können Kommentare lesen und schreiben.