Kinoöffnung, Debatte Lovemobil | artechock 25.03.-31.03.2021

Diese Woche widmen wir uns dem leidigen Thema der Kinoöffnung unter Corona-Bedingungen. Spanien macht vor, wie ein Spielbetrieb fast durchgängig möglich war. Ein Offener Brief von Theatern, Kinos und der Gastro macht jetzt in München Druck auf die Politik, nach Tübinger Modell zu öffnen. Auch "artechock" hat unterzeichnet. Brennpunkt ist der Fall rings um den Film LOVEMOBIL, der als Fälschungsskandal im Dokumentarfilm in die Geschichte eingehen wird. Vorher aber hat er eine Debatte losgetreten. "artechock" nimmt den Fall differenziert in den Blick.

Thema: Kinoöffnung

  • Costa Kino an der Costa Blanca Es  geht auch anders: An Spaniens Costa Blanca und in Valencia hatten die  Kinos coronabedingt nur kurz geschlossen. Seit zwei Wochen haben nun  auch die großen IMF-Kinos in Valencia wieder geöffnet – die  Inzidenzwerte sinken trotzdem weiter. Ein Besuch. – von Axel Timo Purr
  • Offener Brief für offene Türen Kunst,  Kultur und Tourismus fordern die Politik auf, Öffnungsstrategien  jenseits von Inzidenzwerten für München vorzulegen – von Dunja Bialas

Debatte: Lovemobil

  • All documentaries are lies? Lovemobil ist ein inszenierter Dokumentarfilm, ohne dass dies jemand wusste.  Jetzt gibt die Regisseurin Lehrenkrauss ihren Dokumentarfilmpreis  zurück. Inszenierung, Fake und »Lüge« aber haben eine gute  Dokumentarfilmtradition – man muss das nur offenlegen – von Dunja Bialas
  • Wider die puritanische Phantasie Verteidigung des Unauthentischen aus möglicherweise falschem Anlass: Wenn man über den Fall Lovemobil sprechen  möchte, dann kann man von den Produktionsbedingungen des deutschen  Kinos nicht schweigen – Cinema Moralia, Tagebuch eines Kinogehers, 244.  Folge – von Rüdiger Suchsland
  • Im Grenzbereich Diesen  Text schreibe ich, weil ich mich ärgere, über die Chuzpe der  Filmemacherin Elke Margarete Lehrenkrauss, über die begleitenden  Umstände und auch ein bisschen über einen Teil der dadurch ausgelösten  Debatte – von Sedat Aslan
  • Lovemobil : Wo im Dunkeln konstruiert wird Elke  Lehrenkrauss steckt fest. Sie wollte über Straßenprostitution aufklären  und hat nun eine Debatte entfacht: über Wahrheit, Täuschung und die  Redaktionen – von Nora Moschuering

Im Streamingkanal: Serie

  • Der ewige Krieg Die  Schweizer ARTE-Mini-Serie Frieden seziert mit dem Brennglas der  Vergangenheit klug unsere Gegenwart, ist aber auch ein packendes und  emotionales Nachkriegs-Drama – von Axel Timo Purr
Kommentare sind nur für Mitglieder zugänglich. Nimm an der Diskussion teil …