Skip to main content

Der Übermedien-Newsletter von Stefan Niggemeier.

Liebe Übonnentin, lieber Übonnent,

ich fand Statistiken und Diagramme immer schon toll. Als Kind hab ich bei irgendeiner Wahl (womöglich bei mehreren) auf meinem an den Fernseher angeschlossenen VC-20 ein Programm geschrieben, das die Hochrechnungen am Wahlabend als Balken anzeigte, so dass ich sie auch sehen und präsentieren konnte, wenn bei ARD oder ZDF gerade etwas ungleich langweiligeres lief, Politikerinterviews oder sowas. (Ich bin immer noch unsicher, ob ich darauf stolz sein sollte oder mir das ein bisschen peinlich sein müsste.)

Jedenfalls freue ich mich immer noch, wenn irgendwo Zahlen schön aufbereitet werden, und in den vergangenen Jahren haben manche Redaktionen ja ganze Teams zur Datenvisualisierung aufgebaut. Ich schaue mir das gerne an, und anscheinend tun es andere auch.

Die Leute von „Zeit Online" zum Beispiel machen wirklich schöne, technisch und optisch eindrucksvolle Sachen. Aber ich muss zugeben: Ich bin mir nicht bei jedem Projekt sicher, ob die Aussagekraft der dargestellten Daten wirklich so groß ist.

That's it for now...

To read this post you'll need to become a member. Members help us fund our work to ensure we can stick around long-term.

See our plans

Only members who have access to this post can read and write comments.