"Wittkamps Woche" – der Newsletter von Peter Wittkamp

Guter Journalismus muss unterstützt werden! Aber meine Sachen halt auch.
von Peter Wittkamp

Wähle deine Mitgliedschaft

Bisher unterstützen 104 Mitglieder Wittkamps Woche

Ich habe wirklich noch keine Ahnung, in welche Richtung dieser Newsletter gehen wird. Wir werden es zusammen herausfinden. Aber komplett unwitzig wird es vermutlich nicht. Eventuell werden Tipps und Tricks zu Lastenrädern auch keine größere Rolle spielen. Dafür aber Alltag, Politik, Gesellschaft, Musik und vielleicht sogar Rezepte – zum Beispiel moderne Interpretation des Klassikers Käselauchhackfleisch-Suppe (mal ganz ohne Käse und Lauch, auch sehr lecker!). Wenn euch der Newsletter gefällt, abonniert ihn und empfehlt ihn gerne auf Insta, Twitter oder OnlyFans weiter. Wenn er euch sehr gefällt, werdet gerne Unterstützer. Dann gibt es monatlich nicht zwei, sondern mindestens drei Newsletter. Oder anders ausgedrückt: Wer weniger von mir lesen will, muss nichts bezahlen. Das wird mein finanzieller Untergang! Danke an alle, die es trotzdem machen! <3

Hier noch eine kleine Bio, die ich natürlich selbst geschrieben habe, aber in der dritten Person, damit es so aussieht, als würde jemand anderes Biographien über mich schreiben. Das ist leider noch nicht der Fall.

Peter Wittkamp, Jahrgang 1981, ist erster Autor und Gagschreiber der heute show online. Außerdem war er jahrelang Texter und Ideengeber der mehrfach preisgekrönten Kampagne #weilwirdichlieben der Berliner Verkehrsgesellschaft BVG. Ab und an schreibt er auch ein Buch. Zuletzt über seine Zwangsstörung mit dem Titel "Für mich soll es Neurosen regnen". Daneben berät er Unternehmen und Agenturen, wenn sie etwas Kreatives, Humorvolles oder Digitales machen möchten. Oder alles zusammen. Er twittert regelmäßig als @diktator, postet mittlerweile aber fast lieber auf Insta und sein supersüßer Sohn hält ihn fälschlicherweise für den besten Papa der Welt.

Neueste Posts