#6 Jockel Weichert - ein Piefke in Austro-Diaspora

Der Liebe wegen kam Jockel Weichert  vor zwei Jahrzehnten nach Wien. Die Frau ist weg, er ist geblieben. Der frühere Musikmanager hat mittlerweile seine eigene PR-Agentur. In einem sind sich die Wiener einig: Die Piefkes seien die schlimmsten Ausländer, darauf könnten sich alle einigen. Beim Fußball drücken die Österreicher grundsätzlich den Gegnern der deutschen Elf die Daumen. Weil er beim Fußball-Gucken nicht mehr gemobbt werden wollte, gründete er die "Piefke-Connection". Zwei Piefkes in Wien sprechen über das Piefke-Sein in Wien.  

Kommentare sind nur für Mitglieder zugänglich. Nimm an der Diskussion teil …