Zum Hauptinhalt springen

#12 Happy 2024, neue Pläne und die Mikrobe des Jahres

Mikrobenzirkus-Newsletter im Januar 2024

Auf ein gesundes neues und spannendes 2024, liebe Leser und Leserinnen!

Ich hoffe, dass ihr gesund und gut erholt seid. Leider hatte mich das Coronavirus über den Jahreswechsel erwischt und unser erster persönlicher virtueller Kennenlern-Termin musste ausfallen.

Fiese Krankheitserreger?

Genau dazu bekam ich letztens amüsierte Nachfragen von meiner Autorenkollegin Astrid Ule. Wie ich denn mitten in meiner heftigsten Hust- und Schnupfphase noch so motiviert an einem neuen Sachbuch-Konzept über Mikroben arbeiten könnte und deren Ehre und positives Image überall verteidige ;-)…

Die Antwort ist recht einfach: Bakterien und Viren machen ja nicht per se immer krank. Krankheitserreger entwickeln sich nur, wenn sie das richtige Milieu finden. Das ist sozusagen das geheime 1x1 jeder Mikrobiologin und jedes Microbe Hunters, wenn wir eine Bakterienkultur anlegen.

„Die Mikrobe ist nichts, das Milieu ist alles.”

Das sollen die letzten Worte des französischen Chemikers und Vaters der Mikrobiologie Louis Pasteur (1822-1895) auf dem Sterbebett gewesen sein, mit denen er seinem Widersacher Antoine Béchamp recht gab. Die beiden waren erbitterte Gegenspieler. Pasteur setzte auf den Erreger, den es zu bekämpfen galt und Béchamp auf den Wirt als Hauptursache für die Entstehung von Krankheit.

Malaria-Moskitos brauchen stehendes, warmes Wasser für ihre Entwicklung, Bakterien ein nährstoffreiches, körperwarmes Milieu im geeigneten pH-Bereich. Alle Erreger von Viren über Protozoen bis zu Pilzen können einen Organismus nur befallen (= sprich mich), wenn ich ein geeignetes Vermehrungsmilieu biete und nicht durch ein intaktes Immunsystem rundum geschützt bin.
Die Wahrheit liegt wohl - wie so oft - in der Mitte. Bei jeder Infektion muss der Erreger auf das für diese Infektion bereite Immunsystem treffen.

Und da sind wir schon ganz schnell bei den Neujahrsvorsätzen: mehr Schlaf, Bewegung und Joggen an der frischen Luft, gesundes Essen und weniger Stress…

Mal sehen, wie lange ich das so gesund durchhalte ;-)…

 

Apropos interessante Mikroben!

Für mich begann das neue Jahr nicht nur mit etwas Fermentiertem im Sektglas – sondern traditionell vor allem mit der Wahl der Mikrobe des Jahres.

Und das ist Taadaa!!  – das Kabelbakterium Electronema.

Kein Krankheitserreger sondern ein stromleitendes Bakterium. Auch wenn sich das für euch wie Science Fiction anhört…es existiert wirklich! Und es kann sogar auch noch Schadstoffe im Boden abbauen und Treibhausgase reduzieren. Da schlummern ganz neue Einsatzmöglichkeiten, die es noch zu erforschen gilt.

Meinen ganzen ausführlichen Artikel zu diesem ungewöhnlichen Mikroorganismus könnt ihr im Mikrobenzirkus-Blog lesen.
Link zum Artikel (Öffnet in neuem Fenster)

Neue Projekte auf meinem Schreibtisch

Neuer Science-Thriller Stoff


Unsere Lesungen zu TOXIN laufen natürlich auch im neuen Jahr weiter.
ABER: Kathrin Lange (meine Co-Autorin bei PROBE 12 und TOXIN) und ich tüfteln gerade an einem neuen Wissenschaftsthriller-Plot mit neuen Figuren. Denn – und das ist leider die traurige Nachricht - der dritte Band der Nina Falkenberg und Tom Morell-Reihe wird vorerst nicht kommen. Damit mache ich es hier auch offiziell. Hintergrund sind sinkende Verkaufszahlen in den Verlagen und weniger wirtschaftliche Spielräume für neue Manuskripte…
Mich hat das neue mikrobielle Thriller-Thema aber schon wieder mit dem Recherchefieber angesteckt. Ich halte euch auf dem Laufenden dazu.

 

Ein neues Sachbuchprojekt

Ich feile parallel an einer neuen Idee für ein erzählendes Sachbuch (dem Nachfolger von „ZU RISIKEN UND NEBENWIRKUNGEN FRAGEN SIE IHRE TÜRKLINKE”).
Zu viel möchte ich auch noch nicht verraten. Dazu kommt zum Arbeitsprozess auch mehr für euch im “Let me edutain you!”- Newsletter in unserer Community…


Let me edutain you!- Abonnement –  Schritt für Schritt zum eigenen Sachbuch

Das Angebot besteht auch 2024 für die Paid-Mitglieder hier in der Community, die ein eigenes Sachbuch schreiben möchten und dafür mehr Fachinhalte im Bezahlabo bekommen und dazu noch den monatlichen Austausch zu ihren Projekten mit mir. Der nächste Newsletter kommt Mitte Januar. Dann geht um die Kunst, den Leser, die Leserin unserer geplanten Bücher genauer kennenzulernen und abzuholen.

Nächste Termine:

Kostenlos Schnuppern am 11.1. 24 ab 18:30 Uhr auf Zoom: Treffen mit einer Übersicht, warum sich ein Abo des „Let me edutain you!“ –Newsletter für dein Sachbuchprojekt lohnt und welche Themen wir in der Community besprechen werden. Gebt bitte gern ein Zeichen, ob der Termin passt. Link schicke ich vorher rum.

Kreativer Autor*innenaustausch am 19.1.2024 um 18:30 Uhr auf Zoom: Du wirst beim virtuellen Community-Treffen für meine Paid-Abonnent*innen am Freitag, den 19.01. 2024 um 18:30 Uhr Gelegenheit haben, mit mir deine ersten Ideen zum Konzept ausführlich “weiterzuschleifen” und deine Fragen zu stellen. (Der Link geht nur an Mitglieder)

 

Writing Nature

Kreativer Schreib-Workshop in den Natur- und Schreiblandschaften entlang der Braunschweiger Oker

Ab nach draußen! Ein tolles kreatives Projekt für mich: Ich freue mich sehr, dass ich erstmals für die Braunschweigische Landschaft e.V. ein brandneues Schreibseminar konzipieren durfte, in dem ich meinen biologischen Hintergrund und Nature Writing - Inspirationen zum kreativen Schreiben in der Gruppe zusammenbringen kann.
Termin: wahrscheinlich Sommer 2024 für 10-12 AnfängerInnen & Fortgeschrittene mit Lust, das kreative Schreiben drinnen und draußen – auszuprobieren. Mehr, wenn alle Details durchgeplant sind.

 

Thriller trifft Wissenschaft
Wie der Weg von der Idee zur Story glückt. Das Beste aus zwei Welten
(Kathrin Lange & Susanne Thiele, 10.11.- 12-11- 2024)
Wo: Bundesakademie für kulturelle Bildung Wolfenbüttel

Spannende Rätsel und wissenschaftliche Geheimnisse – wenn Forschung und Fiktion verschmelzen, entsteht Nervenkitzel. Wie stark uns Wissenschaft im täglichen Leben betrifft, haben nicht zuletzt die Corona-Jahre gezeigt. Eine sehr besondere Form von Wissenschaftskommunikation ist der Science-Thriller, der auf unterhaltsame Weise komplexe Forschung in eine packende Handlung übersetzt. Kathrin Lange und ich freuen uns sehr darauf, euch hinter die Kulissen unserer Thriller-Werkstatt schauen zu lassen.

Hier geht es zur Anmeldung:
Thriller trifft Wissenschaft trifft | Bundesakademie für Kulturelle Bildung (Öffnet in neuem Fenster)


Wissensbotschafterin

https://www.wissenswelle.org/wp-content/themes/wissens-welle/assets/images/WissensWelle.svg (Öffnet in neuem Fenster)

Auch in diesem Jahr stehe ich wieder in den Startlöchern, um als Wissensbotschafterin für das Projekt “Wissenswelle” im Auftrag des Haus der Wissenschaft in Schulen der Braunschweiger Region zu gehen und über Mikroorganismen und Infektionsforschung aufzuklären. Einfach eine Terminanfrage an den folgenden Link schicken.

Susanne Thiele | WissensWelle (Öffnet in neuem Fenster)

Das Jahr wird also wieder kreativ und interessant!

Und vielleicht treffen wir uns sogar persönlich bei der einen oder anderen Veranstaltung.

Woran arbeitet ihr gerade? Ich bin sehr gespannt, von euren Projekten zu hören…und gerade auch, wenn es etwas hakt .


Ich freue mich wie immer über euer ehrliches Feedback, über Anregungen oder auch Aufreger :-)!

Eure Susanne

PS: Wenn euch dieser Newsletter zusagt, empfehlt ihn sehr gerne weiter über diesen Link zur Anmeldung (Öffnet in neuem Fenster).

Kategorie Kolumne

0 Kommentare

Möchtest du den ersten Kommentar schreiben?
Werde Mitglied von Mikrobenzirkus I Susanne Thiele und starte die Unterhaltung.
Mitglied werden