Willkommen in der Zukunft, wie sie ein geriatric millennial erlebt, also jemand, der zwischen 1980 und 1985 geboren wurde. (Mehr als 23k Leute haben über den Begriff abgestimmt, dont @ me.) Diese Woche mit einem Satellitenbildern, Durchschnittsstars und der größten chinesischen Audio-Plattform, Ximalaya.

Warum ist Gaza auf Google Maps unscharf?

Journalistinnen und Journalisten nutzen gerne Satellitenbilder – um zu zeigen, was in Nordkorea passiert, wo China Uiguren in Camps sperrt. Ein Teil der Welt mit vielen Menschen ist trotz diverser Anbieter mit hochauflösenden Satellitenbildern allerdings weitgehend verschwommen: Israel und Gaza. Die BBC hat sich auf die Suche nach Antworten gemacht. Grund ist ein Gesetz in den USA, das eigentlich längst obsolet ist, aber immer noch Nachwirkungen zeigt. Typisch THEFUTURE, diese Geschichte beinhaltet viel von dem, um das sich dieser kleine Newsletter hier dreht. 

Medien

Journalism

Tech

  • Project Starline: Google arbeitet an Videocalls, bei denen man seinem Gegenüber direkt in die Augen blicken kann, und wenn man seinen Kopf bewegt, scheint die Person real da zu sein, in 3D. 
  • The plot to kill .com: One domain ending has dominated the internet for decades. Everyone else would like to change that.

Internet Explorer

  • Websites that spark joy. A curated list of sites with an extra bit of fun.
  • Than Average: Imagine you are in a room with 100 strangers. Imagine they're similar to your peers and neighbours. Based solely on your own instinct, perceptions, and self-reflection, answer the following questions.
  • Virtual Factory is a major series of online artworks inspired by the architecture and the ambition of The Factory, a new cultural space located in the heart of Manchester.
  • URL Lengthener: Are you tired of your URLs being just too darn short? Worry no further.
  • Fansubbing BookStory: A Japanese bookstore simulator is collaboratively translated into English after 24 years.
  • Drama Numbers: Rufnummern für Medienproduktionen.

No problems- only solutions, bis nächste Woche!

Das war Ausgabe #63 von THEFUTURE, dem Newsletter über das wilde Internet und die Zukunft der Medien von Ole Reißmann.

Kommentare sind nur für Mitglieder zugänglich. Nimm an der Diskussion teil …