Diese Woche in der Zukunft: Kompost, Wauland und Sink Reviews

Plattformen, die Nazis hypen und Diskurse vergiften. Sales Funnel direkt in unsere Frontallappen. Man könnte zynisch werden und das Internet verteufeln. Die poetische Web-Publikation »Compost« geht einen anderen Weg: Sie sieht einen fruchtbaren Boden, auf dem Alternativen wachsen. Die erste Ausgabe heißt »Fertile Grounds«. Es geht um kleine Communitys und Mesh-Netzwerke in Indien (»Techno-futures from Bidar«), eine Kurzgeschichte handelt von und erklärt in Fußnoten Tiefseekabel (»The ocean swallowed a cable«), um gemeinsam erstellte, intime Datensätze (»You are a strange animal«).

Die erste Ausgabe besteht aus acht Artikeln und einem Gif-Stickerset. Es schreiben Aktivist:innen, Künstler:innen, Forscher:innen, die den digital commons nachspüren und hoffnungsvoll auf die machtvollste aller menschlichen Erfindungen blicken. Was für eine magische Technik, die uns Milliarden zusammenbringt.

Even as existing digital infrastructure fails to embolden truth or bring people together, we are hopeful. In Fertile Grounds we explore how our decaying web can help new networks flourish.

Damit »Compost« auch in kommenden Ausgaben den Blick in die Zukunft richten kann, weg von Web-Nostalgie hin zu jungen Netzen und neuen Möglichkeiten, sammeln die Macher:innen noch Geld – wenn das klappt, gibt es im Sommer eine Fortsetzung.

Gehört: Das Hörspiel »Radio Wauland« von Nika Bertram

Wau Holland war ein legendärer Hacker, der nicht nur Rechner, sondern die Gesellschaft hacken wollte und den Chaos Computer Club mitgegründet hat. Dieses Hörspiel von Nika Bertram klingt, hallt und rasselt auf allen Frequenzen, der Gegenentwurf zu Gesprächspodcasts. Supergute Einführung, um die manchmal mythisch-verklärte deutsche Hackerszene besser zu verstehen. Und  (WDR)

Serverland

The Future

Extremely Internet

  • Sink Reviews: Jemand besucht, benutzt und bewertet Waschbecken auf TikTok.  Mit Merch und Patreon.
  • Meeting cost live: Personenzahl, Durchschnittsgehalt und der Browser zählt die Kosten des Meetings.
  • Make WordArt: Im Browser einige WordArt-Klassiker nutzen. Karl die Klammer ist auch da.
  • Tattoo Zuck: We turned every fiber of Zuck’s skin into a canvas for inking.
  • The Dawn of the Quaranzine: A new crop of small printed magazines are the cool alternative to starting a Substack.

Bis nächste Woche!

Das war Ausgabe #55 von THEFUTURE, dem Newsletter über das wilde Internet und die Zukunft der Medien von Ole Reißmann.

Kommentare sind nur für Mitglieder zugänglich. Nimm an der Diskussion teil …