Zum Hauptinhalt springen

SodaKlub Weekly

Mikas Gedanken über Kommunikation

Als ich noch in einer dieser Beziehungen war, die man vor sich und anderen rechtfertigen muss, sagte ich oft, wir hätten ein “Kommunikationsproblem”. Das Wort “Kommunikationsproblem” ist dabei nicht nur komplett vage, sondern auch absolut grundlegend. Es benennt keine Handelnden und folglich trägt auch keine der beiden Parteien die Verantwortung. Vor allem nicht man selbst. Ich war jedenfalls (trotz aller Unsicherheit) davon überzeugt, dass es nicht an mir liegen konnte, dass wir uns immer missverstanden (sprich: er mich immer missverstand). Das Problem war seine Kommunikation, aber so darf man das natürlich nicht sagen, wenn man gut kommuniziert, weil das keine Ich-Botschaft wäre.

Um diesen Beitrag lesen zu können, musst du Mitglied werden. Mitglieder helfen uns, unsere Arbeit zu finanzieren, damit wir langfristig bestehen bleiben können.

Zu unseren Paketen

Nur Mitglieder, die Zugang zu diesem Post haben, können Kommentare lesen und schreiben.