Zum Hauptinhalt springen

Wie kann ich in der Nacht für mehrere Kinder da sein?

Als ich wusste, dass wir ein zweites Kind bekommen würden, hatte ich am allermeisten Respekt vor den Nächten mit beiden Kindern.

Mein erstes Kind war noch sehr an mich gebunden und ließ sich von niemand anderem beruhigen. Es wachte zu dem Zeitpunkt noch ein paar Mal auf und brauchte dann meine Zuwendung und meine Arme, um wieder einschlafen zu können.

Überhaupt schliefen wir oft eng umschlungen.

Dass das alles so nicht mehr möglich sein würde, war mir bewusst.

Und es machte mir Angst.

Und ja, zugegeben – es hat wirklich gedauert, bis wir uns nachts eingeruckelt haben. Aber wir haben unseren Weg gefunden.

Wenn du hier weiterlesen möchtest, wähle gerne das Abo „Rund um Geschwister" aus.

Zu den Abos

Nur Mitglieder, die Zugang zu diesem Post haben, können Kommentare lesen und schreiben.