Zum Hauptinhalt springen

Warum wir unserem Bauchgefühl nur bedingt vertrauen können

„Ach, hör einfach auf dein Bauchgefühl – dann kann doch gar nichts schief gehen!“

So oder so ähnlich haben wir den Spruch doch alle schon mal gehört.

Es ist ja auch verständlich – wir alle haben konkrete Ideen, wenn es um Erziehung geht. Wenn wir noch kein eigenes Kind haben und Freund:innen und Fremden dabei zusehen, wie sie mit ihrem Kind umgehen, haben wir oft eine genaue Vorstellung, wie wir selbst in der Situation handeln würden.

Wenn du hier weiterlesen möchtest, wähle gerne das Abo „Ein paar Gedanken mehr" aus.

Zu den Abos

Nur Mitglieder, die Zugang zu diesem Post haben, können Kommentare lesen und schreiben.