Zum Hauptinhalt springen

Hallo aus der Mitte der Woche!

Ein ganz besonderes Hallo vor allem auch an die Neuen unter euch, ich freue mich sehr, dass ihr hier seid! Empfehlt meinen Newsletter gern weiter. Denn auf Sich wird meine "Twitter-Instanz" schweigen. Bei allem, was da rund um "Enlo Musk" geschieht, ist das quasi der letzte Stubs für mich, anzuerkennen, dass diese Plattform ihre beste Zeit hinter sich hat. Deswegen auch erst jetzt und nicht wie üblich am Wochenende eure Wochenpost aus dem She Drives Mobility Universum. Denn Musk und die unsäglichen Dinge rund um den furchtbaren Verkehrstod einer Radfahrerin in Berlin haben mich ein paar Tage aus den Schuhen gehauen. 

Aber es gab ja auch gute Dinge :)

Dennoch möchte ich euch auch gleich valide Informationen über genau diese beiden Themen zusammenstellen.

Zum einen wurde  ich von einer großen Gruppe gebeten, das Solidaritätsschreiben für die Letzte Generation zu verbreiten. Ihr findet dies auch in meinem Blog.

https://katja-diehl.de/klima-schuetzen-ist-kein-verbrechen-solidaritaet-mit-der-letzten-generation/

Denn was da gerade durch Medien, Politiker:innen und Meinungsmacher:innen instrumentalisiert wurde, ist auf vielen Ebenen schändlich und schädlich. Habt ihr mitbekommen, dass einige der Aktivist:innen für 30 Tage inhaftiert worden sind? Unter ihnen sind 18jährige.

Ohne Gerichtsverfahren.

https://netzpolitik.org/2022/polizeilicher-gewahrsam-klimaaktivisten-ohne-gerichtsverfahren-in-haft/

Mich macht das alles sehr nachdenklich. Die herbeigeredete und -geschriebene Eskalation ist komplett an den Fakten vorbei und wirkte auf mich wie ein vorbereiteter Eklat zu Ungunsten von Menschen, die friedlich demonstrieren.

Denn schon einen Tag nach dem Unfall war klar: Die zwei Klimaaktivist:innen auf dem Mast an der A100 in Berlin hatten nichts mit dem Verlauf der Rettungsaktion der Radfahrerin zu tun. Aber wie es immer so ist: Sind die Fake News erstmal gestreut, holst du sie nicht zurück.

https://www1.wdr.de/nachrichten/faq-berlin-toedlicher-unfall-radfahrerin-betonmischer-100.html

Und damit zu Elon Musk.

Erstmal eine kleine Artikelsammlung, WIE gefährlich dieser Typ ist, den so viele anhimmeln, als sei er der neue Messias.

Tesla put batteries with potentially defective cooling systems in people's cars. And they knew about it.

https://www.businessinsider.com/tesla-faulty-battery-cooling-systems-design-model-s-2012-2019-6

Weitere Artikel der Redakteurin in diesem Thread:

https://twitter.com/lopezlinette/status/1590111416014409728

Elon Musk: 'I recommend voting for a Republican Congress'.

Wenige Stunden nach der Übernahme von Twitter eine solche Wahlempfehlung auszusprechen, halte nicht nur ich für höchst manipulativ.

https://www.spiegel.de/ausland/elon-musk-ruft-vor-midterms-zur-wahl-von-republikanern-auf-a-afeb0881-aea6-47a7-a366-607d958fe48a

Gut: Die Übernahme von Twitter kommt Ausbeuter Elon Musk teuer zu stehen. In den letzten Tagen hat er Tesla-Aktien für mehrere Milliarden Dollar auf den Markt geworfen. Noch vor wenigen Monaten hatte er weitere Verkäufe ausgeschlossen.

https://www.n-tv.de/wirtschaft/Musk-trennt-sich-von-Tesla-Aktien-article23704971.html

Und noch ein paar lustige Details.

https://www.volksverpetzer.de/schwer-verpetzt/elon-musk-weet-faktencheck-twitter/

Aber es gibt ja Alternativen! Das Fediverse!

Das hier habe ich bei Twitter platziert.

https://tube.tchncs.de/w/3bic7HKR6cj4EzU9gbzun4

Hier ist mein Blogartikel dazu.

https://katja-diehl.de/komm-ins-fediverse-leave-enlo-muks-behind-hier-eine-umfassende-auflistung-wer-schon-alles-im-fediverse-ist/

Ich bin bei Mastodon, es gibt aber viele weitere Möglichkeiten.

”Die Bedienung von #Mastodon wird derzeit von etlichen unnötig kompliziert geschrieben. Hier gibt es eine einfache Schritt-für-Schritt Anleitung anbieten, mit der man in 10 Minuten zu einem Ergebnis kommt, das sich kaum von Twitter unterscheidet.“

https://pad.wolkenbar.de/s/mastodon#

Hier auch noch ein langer Twitter-Thread von mir, mit allem möglichen an Hilfestellungen.

https://twitter.com/_Katja_Diehl_/status/1589637085031325696
Freue mich, wenn wir alle in dieses Fediverse ohne Hass, Hetze und Multimilliardär:innen wechseln!

Meine nächsten Termine:

  • Heute Vorlesung in Jena.
  • 10. November Fachsymposium „Soziale Innovationen“ – Universität Magdeburg “Otto-von-Guericke”
  • 14. November Keynote auf dem Mobilitätskongress in Frankfurt am Main
  • 18. November Moderation einer Veranstaltung der Friedrich-Naumann-Stiftung mit Daniela Kluckert und Thomas Bareiß
  • 24. November Keynote Innenstadtdialog Ruhr Recklinghausen
  • 25. November Forum Montpellier Zéro Carbone 2022
  • 29. November Vorlesung an der Uni Hamburg im Audimax

Habt euch lieb, ich habe euch :)

Eure Katja

Nur Mitglieder, die Zugang zu diesem Post haben, können Kommentare lesen und schreiben.