Zum Hauptinhalt springen

Let´s talk about...

Ahoi liebe steady-Flauschis. Ich weiß, dass ich euch manchmal nerve, weil ich euch hier berichte, was die Woche so los war und weil es dann manchmal sehr viel draum geht, was Menschen mit mir machen.

Ich würde das gern ändern! Andererseits bin ich auch nicht willens, alles zu verschweigen. 

Daher erstmal was Lustiges.

Und dann etwas, gegen das ich Anzeige erstattet habe.

Ein Bestellung bei Lieferando, die mir nachts um halb ein geliefert wurde, nachdem ich gerade ein paar Stunden zurück in Hamburg war.

Und nun zu anderen Dingen, die ich diese Woche spannend fand.

Montag feierten wir ein Jahr Klimaticket in Österreich.

Und dann viele Gründe, wenn nicht schon geschehen, der Springer-Presse zu folgen, es jetzt nicht mehr zu tun.

Ich sage zudem:

Die Tomatenaktion war harmloser als eine Minute RWE.

https://www.tagesschau.de/wissen/klima/studie-starkregen-101.html

Hier ein Bericht zu meiner Lesung in Pforzheim, volles Haus!

https://www.pz-news.de/pforzheim_artikel,-Autorin-stellt-neues-Buch-in-Pforzheim-vor-Vorfahrt-fuer-Lebensqualitaet-in-der-City-_arid,1760613.html

Schöner Blogeintrag!

https://dasjahrzehnt.de/autokorrektur/

"Wir haben schon einiges rund ums Auto besprochen, aber einen Punkt haben  wir noch nicht erwähnt, nämlich das überragende Privileg, das wir dem  Auto und dem Autoverkehr zugestehen."

Neuer Podcast:

„Die CO₂-Bilanz des deutschen Verkehrs ist miserabel. Nähme die  Regierung ihre internationalen Klimaziele ernst, dürfte sie ab 2025  keine neuen Benziner mehr zulassen.“ So beginnt der Artikel von Christian bei ZEIT ONLINE. Die  Basis seiner Recherche über den Verkehrssektor sind Daten von German  Zero, einem deutschen Think Tank, der sich dafür einsetzt, dass  Deutschland bis 2035 klimaneutral wird. „So soll die völkerrechtliche  Verpflichtung aus dem Pariser Weltklimaabkommen von 2015 eingehalten  werden, welches eine Begrenzung der Erderhitzung auf 1,5 Grad festlegt.“

https://katja-diehl.de/christian-endt-warum-muessen-wir-2025-aufhoeren-verbrennerautos-zu-bauen/

https://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/luetzerath-nrw-basiert-mona-neubaurs-entscheidung-auf-fragwuerdigen-gutachten-a-856d2398-e89d-4c54-ad1e-40bff8c31b27

Meine nächsten Termine:

18. Oktober Lesung und Podiumsdiskussion in Luxemburg

19. Oktober Radgala 2022; Keynote auf der Abschlussveranstaltung zu Vorarlberg Radelt

20. Oktober Lesung in Rösrath

21. Oktober Verleihung des Deutschen Wirtschaftsbuchpreises von Handelsblatt und der Buchmesse in Frankfurt

24. Oktober Friedrich-Ebert-Stiftung in Nürnberg

25. Oktober Lesung in Brühl

Sehe wir uns?

Ich danke für euren Support!

Eure Katja

Nur Mitglieder, die Zugang zu diesem Post haben, können Kommentare lesen und schreiben.