Zum Hauptinhalt springen

Punkfoto - UNSERE Geschichte!

Das weltweit größte Archiv historischer Punkfotos dauerhaft gemeinsam finanzieren!
von Karl Nagel

Wähle deine Mitgliedschaft

Bisher unterstützen 55 Mitglieder Punkfoto mit 291 € im Monat

Aktuelles Ziel

58 % von 500 € im Monat erreicht
Rechner, Scanner, Technik, Soft- und Hardware in Schuß halten - Zeit für Weiterbildung, Planung, Konzeption. Trommeln, bis der Arzt kommt, damit PUNKFOTO bekannter wird. Neue Videos einstellen.

scher Punkfotos. Über 32.000 Bilder und Downloads von 1976-2000,  registrierte Mitglieder können selbst Fotos aufladen.

(Öffnet in neuem Fenster)

Über mich. Und über PUNKFOTO.

Hallo - ich heiße Karl Nagel, und manche kennen mich vielleicht noch aus den 80ern und 90ern, als ich dem Punk-Mob mit Chaostagen, als APPD-Kanzlerkandidat oder Sänger diverser Bands die Zeit vertrieb.

Gut, ich bin über die Jahre ruhiger geworden, aber auch als alter Sack immer noch aktiv. Ich schreibe Geschichten, zeichne, fotografiere, singe - und habe PUNKFOTO programmiert. 

Hierbei handelt es sich um eine Plattform, auf der ich historische Punkfotos (vor dem Jahr 2000) sammle und zusammen mit alten Punk-Fanzines Euch allen zur Verfügung stelle. Soweit ich weiß, gibt es weltweit nichts Derartiges.

Das ganze ist - was für ein Ärger! - mit einer Menge Arbeit (ächz!) verbunden und muß auch finanziert werden. Über eine STEADY-Mitgliedschaft kannst Du Dich daran beteiligen und helfen, die Weiterexistenz von PUNKFOTO zu sichern.

PUNKFOTO ist ein ideelles Projekt und kein kommerzielles Unternehmen. Es gibt keinen Bauchladen mit Postern, Shirts, Aufnähern oder ähnliches Zeugs. PUNKFOTO produziert oder verkauft also nichts, die Konzentration liegt auf der Archiv- und Programmierarbeit. Ich habe ja außer PUNKFOTO einiges zu tun und möchte meine Zeit nicht mit Verkaufsaktivitäten verbringen.

Lediglich an PUNKFOTO-Unterstützer verschicke ich das eine oder andere "Dankeschön" oder - je nach gewähltem Unterstützer -Paket - sehr persönlichen Output (siehe Paketbeschreibungen).

Wer PUNKFOTO unterstützt, fördert so also auch immer meine kreativen Aktivitäten!