Special: Münster. Übernachten, Essen und Kultur

In keiner Stadt in Deutschland habe ich bisher so oft übernachtet wie in Münster. Das liegt daran, dass ich dort seit einigen Jahren einen Kunden habe. Die Arbeit bei ihm beginnt schon früh am Morgen. Mit dem Zug wäre das um diese Zeit kaum zu schaffen. Also übernachte ich in der Stadt - auf eigene Kosten. Denn der Kunde übernimmt leider keine Reisekosten.

Prinzipalmarkt in Münster

Entsprechend wichtig ist es mir, ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis beim Hotelzimmer zu bekommen. Meine Schmerzgrenze liegt üblicherweise bei 100 Euro die Nacht. Das Problem: In Münster bekommt man dafür oft nicht viel. Richtig schrecklich finde ich, wenn ich ein Zimmer mit einem schmalen Bett bekomme. Denn diese Zimmer haben oft etwas von einer Zelle. Und wenn ich im Hotel noch arbeiten muss, komme ich mir dabei eingesperrt vor. Darum habe ich im Laufe der Jahre alle Hotels mit Ein-Bett-Zimmern aussortiert. Übrig bleibt dann üblicherweise nur das Ibis. Das ist zugegebenermaßen nicht besonders toll. Aber es liegt zentral, ich bekomme ein Doppelbett mit einem angenehm großen Zimmer, und das Frühstück ist besser, als man denkt.

Neue Hotels in Münster

Nun hat in Münster ein neues Hotel eröffnet, quasi genau gegenüber vom Ibis. Ich habe über Monate den Baufortschritt beobachtet und mich darauf gefreut, es einmal zu testen. Allerdings kosten die Zimmer im neuen Atlantic eher so 155 Euro für eine Person pro Nacht. Zu viel für meine Geschäftsaufenthalte. Jetzt schöpfe ich wieder Hoffnung: In nächster Nähe wird im September ein Novotel eröffnen, das wie das Ibis zur Accor Gruppe gehört.

Pro-Tipp: Die Accor-Gruppe hat ein Kundenbindungsprogramm, mit dem man bei jeder Übernachtung in einem ihrer Hotels einige Euro spart. Zur Accor-Gruppe gehören auch die 25hours Hotels oder Mövenpick-Hotels.

Mehr über Hotels in Münster liest du auf Op jück.

Apopos Hotels! Ein MotelOne gibt es in Münster leider noch nicht. Ich mag die Kette, weil ich gleichbleibend gute Qualität für faire Preise dort bekomme. Falls du demnächst nach Aachen reisen möchtest: Dort hat gerade ein neues MotelOne eröffnet. Und Aachen ist eigentlich immer eine Reise wert.

Essen in Münster

Übrigens tue ich mich auch schwer mit Restaurants in Münster. Zu oft habe ich schon eine falsche Rechnung bekommen oder sehr lange auf meine Bestellung gewartet. Jetzt habe ich ein neues, kleines Bistro in Fußnähe zum Ibis entdeckt. Es heißt Frischkönig. Von der Decke hängen künstliche Blumen und es gibt leckere Kleinigkeiten zu essen. Es ist im Verhältnis zu dem, was man bekommt, zwar nicht gerade günstig, aber lecker. Bin ich alleine in der Stadt, reicht mir das Bistro völlig. Falls mein Mann mit mir zusammen dort ist, essen wir gerne auch einmal besser - beispielsweise im BOK. Mehr über Restaurants in Münster habe ich hier geschrieben.

Kultur in Münster

Im LWL-Museum ist schon die Architektur interessant.

Wer das erste Mal in Münster ist, wird sich sicherlich den Prinzipalmarkt mit seinen schönen Giebelhäusern ansehen. Auf der Suche nach Natur ist auch der Aasee immer einen Besuch wert. Ihn kann man auf einer kleinen und einer großen Runde bequem umrunden. Oder mit dem Boot darüber fahren. Besonders schön finde ich außerdem das LWL-Museum mitten in der Stadt, das Kunst vom Mittelalter bis zur Moderne zeigt. Einzigartig zumindest in Deutschland dürfte außerdem das Lackmuseum sein. Mehr zu Museen in Münster findest du in diesem Artikel.

Und sonst so

Ich will Euch aber natürlich nicht nur mit Infos zu Münster in den Ohren liegen. Es gibt ja noch einige andere Städte, in den man gut einmal Zeit verbringen kann. Wie wäre es damit:

  • Köln: Noch bis Ende Mai gastiert der Circus Roncalli in Köln. Die Show ist prima, allerdings solltest du dir genau anschauen, wo deine Sitzplätze liegen. Mehr dazu im Blog.
  • Würzburg: Vom 20. Mai bis 19. Juni findet in Würzburg wieder das Mozartfest mit vielen Konzerten statt. Der Blick ins Programm lohnt sich. Ich war 2019 dort und habe festgestellt, dass die Stadt einiges zu bieten hat.
  • Gütersloh: Am 27. Mai gibt es in Gütersloh ein Sonderkonzert in der Reihe "Jazz in Gütersloh" mit Tobias Schössler. Er hat einige Bilder seines Vaters Heinz Schössler musikalisch untermalt.
  • Recklinghausen: Über Pfingsten ist in Recklinghausen Hafenfest. Ich werde dort im Rahmen eines Travel Slams am 5. Juni etwas zu New York erzählen. Kommst du vorbei?
  • Köln: Vom 19. bis 21. Juni findet die Spoga + Gafa statt. Dort dreht sich alles um Gärten und Balkone.
  • Köln: Noch bis Ende Juni hat sich @ehrenfeldbeauty ins Saisongeschäft in der Körnerstraße eingemietet. Sie verkauft Postkarten, Fotos, Dioramen und Mode. Außerdem bietet sie Lesungen an. Auf Instagram könnt Ihr Kontakt mit Ihr aufnehmen.

Du magst diesen Newsletter? Dann empfiehl ihn doch gerne weiter!

Bis bald, genieß den Mai

Bettina

Nur Mitglieder, die Zugang zu diesem Post haben, können Kommentare lesen und schreiben.