Zum Hauptinhalt springen

Im Gespräch mit Leonie Wolf & Sophia Henning über GAME:IN, eine Initiative gegen Sexismus in der deutschen Spielebranche

Leonie Wolf und Sophia Henning gehören zu den sieben Gründerinnen, die Ende August 2022 die Initiative GAME:IN ins Leben gerufen haben: Ein Projekt, das sich gegen Sexismus in der deutschen Spielebranche engagieren will. Die Werkzeuge, die sich das Team dafür gibt, sind vielfältig. 

So haben sie gemeinsam ein Werte-Manifest ausformuliert, das Entwicklerteams unterschreiben, sich somit freiwillig für Lohngleichheit, gendergerechte Sprache und Diversität im Unternehmen verpflichten - und darauf vom GAME:IN-Team im Anschluss eingehend geprüft werden. Außerdem entsteht derzeit ein großer, aktiver Discord-Kanal, der Betroffenen als Safe Space zur Vernetzung dienen soll. Eine Speaker:innen-Datenbank soll ebenfalls bald folgen.

Im Gespräch mit dem Duo fragt Dom Schott nach der Entstehungsgeschichte des Netzwerks, wie das Feedback aus der Branche bisher aussieht und wie das kleine Team plant, die kommenden großen Aufgaben zu schultern.

Als UnterstützerIn von OK COOL bekommt ihr für knapp 5€/Monat jede Woche ganz besondere Podcastformate auf die Ohren - auch dieses hier! <3

OK OOOL unterstützen

Nur Mitglieder, die Zugang zu diesem Post haben, können Kommentare lesen und schreiben.