Zum Hauptinhalt springen

Das abgehackte Bein und die engelsgleiche Martha, Teil 1

In der aktuellen Episode von "Mörderische Heimat" widmen wir uns Martha. Martha ist nicht nur hübsch, sie ist schön wie ein Engel. Das ist auch der Grund, warum ihr und ihrem Mann Emil ein Versicherungsbetrugsbetrug vergeben wird.

Emil hat sich ein Bein abgehackt um eine gewaltige Summe von der Versicherung zu kassieren. Angeblich hat er gerade an einer "elektrischen Puppe aus Holz gearbeitet, als - flutsch - die Axt abrutschte und sein Bein abtrennte. 

Obwohl die Mareks es mit der Wahrheit überhaupt nicht genau nehmen, ist der Richter offensichtlich ein bisschen in Martha verliebt. Dass Emils Geschichte vom Unfall mit dem abgehackten Unterschenkel so nicht passiert sein kann? Egal. Dass die Mareks einen Zeugen zur Falschaussage bestochen haben? Verziehen. Martha und der einbeinige Emil werden zu Lieblingen der Nation - und die engelsgleiche Blondine zur größten Serienmörderin der Ersten Republik. 

Ein Fall voller Romantik und Sinnlichkeit, aber auch Betrug, Missbrauch und letztendlich Mord - und ein Sexroboter kommt auch vor. Das ist die irre Story von Martha Marek. In der der ersten Episode gehen wir auf Marthas frühes Leben und den Prozess um ihren Mann, den Erfinder Emil und sein tragisches gliedmaßenamputierendes Schicksal, ein.

Es folgt ein Foto vom Bein Emils. Weiterscrollen auf eigene Gefahr!

Das Bild täuscht ein wenig. Tatsächlich wurde das Bein nur noch von zwei dünnen Hautstreifen gehalten. Oben erkennt man gut einen der "Probehiebe", die Emil ausführte. Insgesamt dürfte er vier Mal auf sein Bein eingehackt haben, bevor der Knochen durchtrennt war. Im medizinischen Gutachten wird es später heißen er habe sicherstellen wollen, dass das Bein nicht mehr gerettet werden kann.

Fotos: "Marek, Matuschka und Co.: Kriminalfälle der Ersten Republik" von Wolfgang Kudrnofsky

Alle Mittäter können hier die Episode einen Tag früher hören.

Paywalls nerven, sind aber notwendig, damit wir unsere Arbeit fortsetzen können. Wenn du Mittäter bist, kannst du hier exklusiv die neue Folge hören.

Mittäter werden

Nur Mitglieder, die Zugang zu diesem Post haben, können Kommentare lesen und schreiben.