Zum Hauptinhalt springen

Gehirnbrei bei der Orgie des Rittmeisters

Ein Schirmhersteller wird in seinem Geschäft erschlagen. Der Tote trug den Titel eines Rittmeisters, war ein Edler und anscheinend vornehmer und erfolgreicher Unternehmer. Doch warum hat im Hinterzimmer eine Orgie stattgefunden? Hatte der Herr “von und zu” etwa ein dunkles Geheimnis und wurde er deshalb ermordet?

In der neuesten Folge von "Mörderische Heimat" begeben wir uns auf die dunklen Spuren eines Verbrechens, das es so heute wohl nicht mehr geben würde. In einer Zeit, als Homosexualität noch als "widernatürlich" unter Strafe gestellt war, kommt es zu Erpressung und anschließend zu einer Bluttat. Dabei wollten alle Beteiligten nur eines: In Frieden und sexuell selbstbestimmt leben.

Außerdem zeichnen wir den langen Weg Österreichs in der Gleichberechtigung von Homosexuellen nach - und wo das Land immer noch säumig, rückständig und manchmal sogar noch richtig peinlich ist.

Die Kollegen des Standard haben die ganze absurde Geschichte über Österreich Verfolgung Homosexueller hier aufgearbeitet.

https://www.derstandard.at/story/2000136573317/homosexuelle-liebe-als-verbrechen-langer-weg-zur-gerechtigkeit

Hier findet ihr wie versprochen noch die Fotos der Hauptprotagonisten unserer aktuellen Folge.

Franz Duchek, der Mörder von Heinrich Wagner

Der ermordete Heinrich Wagner. Alle Fotos: Illustrierte Kronenzeitung

Alle Folgen von "Mörderische Heimat" findet ihr hier.

Alle Mittäter können hier die aktuelle Folge exklusiv einen Tag früher hören! 

Paywalls nerven, sind aber notwendig, damit wir unsere Arbeit fortsetzen können. Wenn du Mittäter bist, kannst du hier exklusiv die neue Folge hören.

Mittäter werden

Nur Mitglieder, die Zugang zu diesem Post haben, können Kommentare lesen und schreiben.