Zum Hauptinhalt springen

De besete von de besete!

Neben unserem Haus hat eine neue Tapasbar aufgemacht, „Bei Sonia“ heißt die, und seitdem entdeckt unsere ganze Nachbarschaft den Andalusier in sich. Jeden Abend sitzen da der Manfred und die Cordula, fühlen sich für einige Stunden wie Marcos und Carmen, trommeln feurige Kastagnettenrhythmnen auf den Tisch und werfen sich mit fettverschmierten Lippen andalusische Luftküsse zu. Wenn man’s genau nimmt, fräsen sie sich natürlich einfach nur mit Lichtgeschwindigkeit durch eine beachtliche Anzahl an Tapasschälchen und spülen das Ganze mit nicht gerade geringen Mengen spanischen Weins runter, aber in ihrer Fantasie hat Marcos-Manfred auf jeden Fall gerade in einer staubigen Arena mit bloßen Händen einen kapitalen Stier zu Boden gerungen und Carmen-Cordula ihm deshalb ihr Herz versprochen und eine Rose zugeworfen, die er wiederum mit bloßen Zähnen gefangen hat. Olé!

Dieser Beitrag ist für Mitglieder inklusive. Mit einer Mitgliedschaft unterstützt meine Arbeit hier, am Podcast und in den sozialen Medien.

Zu den Paketen

Texte
Nur Mitglieder, die Zugang zu diesem Post haben, können Kommentare lesen und schreiben.