Deep Work – Cal Newport

1. 🚀 Das Buch in 3 Sätzen

2. 🎓Was hat mir das Buch beigebracht?

3. 📝Wer sollte das Buch lesen?

4. 🔥 Meine 3 Top Notizen

5. 🌍 Zusammenfassung

1. 🚀 Das Buch in 3 Sätzen

1. Tiefes Arbeiten ist kreativer und Werthaltiger als Oberflächliche Arbeit.

2. Um Erfolgreich zu sein sollten wir unsere Fähigkeiten bestmöglich nutzen, dass nur mit tiefer Arbeit möglich ist.

3. Viele Stunden an Arbeit bedeuten nicht gleichzeitig ein besseres Ergebnis.

2. 🎓Was hat mir das Buch beigebracht?

Tiefgehende Arbeit, ohne jegliche Ablenkung, steigern erheblich die Produktivität und das Ergebnis unserer Arbeit. Die maximale Zeit in der wir uns voll Fokussieren können auf eine bestimmte Tätigkeit liegt je nach Übung nur bei ca. 90 Minuten Blöcken. In unserer heutigen Arbeitswelt wird Oberflächliche Arbeit immer mehr gefördert und als „Busy“ bzw. viel beschäftigt wahrgenommen. Darüber hinaus liefert tiefe Arbeit eine wirkliche Erfüllung.

3. 📝Wer sollte das Buch lesen?

Das Buch bietet gerade für Arbeitnehmer welche gestresst, überlastet oder sich unproduktiv auf der Arbeit fühlen einen Ansatzpunkt dies zu ändern. Auch wenn eine Tätigkeit auf den ersten Blick nicht Erfüllung verspricht, kann mithilfe der Ideen und Empfehlungen von Cal Newport jegliche Tätigkeit Erfüllung liefern. Jeder Arbeitnehmer ist heutzutage dank E-Mail und der dauerhaften Vernetzung durch das Internet zu Oberflächlicher Arbeit verdammt. Gerade jetzt ist tiefe Arbeit notwendig um auch in den verschiedensten Arbeitsbereichen Erfüllung zu erfahren.

4. 🔥 Meine 3 Top Notizen

1. “Who you are, what you think, feel, and do, what you love – is the sum of what you focus on.” *Deep Work, Cal Newport, London, 2016

(Wer du bist, was du denkst, fühlst, tust und was du liebst – ist die Summe der Dinge auf die du dich fokussierst)

2. “Deep work is exhausting because it pushes you toward the limit of your abilities.” *Deep Work, Cal Newport, London, 2016

(Tiefe Arbeit ist erschöpfend, weil Sie dich an das Limit deiner Fähigkeiten treibt.)

3. “A deep life is a good life.” *Deep Work, Cal Newport, London, 2016

(Ein tiefes/inniges Leben ist ein gutes Leben.)

5. 🌍 Zusammenfassung

Cal Newport thematisiert zu Beginn des Buches den Unterschied zwischen „Oberflächlicher Arbeit“ und „Tiefer Arbeit“. Gerade in unserem heutigen Informationszeitalter und der ständigen Verbindung zum Internet versinken wir in den Bereich von Oberflächlicher Arbeit. Die Aufmerksamkeit springt zwischen verschiedenen Dingen wie spontane Telefonate und E-Mail-Verkehr hin und her. Gerade Emails und die dauerhafte Erreichbarkeit fördert dies. Wenn diese Arbeiten dauerhaft ausgeübt werden, wird es immer schwerer in den Zustand des „Tiefen Arbeitens“ zu kommen. „Um Erfolgreich zu sein muss man in der Lage seine Fähigkeiten Optimal einzusetzen um das bestmögliche Ergebnis zu Produzieren.“ Hierfür, so Cal Newport, braucht es tiefe Arbeit. Unsere Aufmerksamkeit, wenn Sie von einem zum anderen springt, sinkt und man hängt Gedanklich noch an der vorangegangenen Tätigkeit. Um in den Zustand des tiefen Arbeitens zu gelangen gibt es verschiedene Möglichkeiten.

(Doch davor begrüntet Cal Newport mit den 3 Bereichen Neurowissenschaft, Psychologie und Philosophie warum und wieso tiefe Arbeit mehr Erfolg verspricht.)

Hohe Qualität der Arbeit = (Zeitaufwand) x (Fokus der Intensität)

Die Formel ist selbsterklärend. Jeder kennt dieses Gefühl, wenn viele Stunden Arbeit zu keinem wirklich werthaltigen Ergebnis geführt haben. Dies ist gerade dann der Fall, wenn in der gesamten Zeit viele Ablenkungen und Unterbrechungen stattgefunden haben. Schlussfolgerung: Viele Stunden Arbeit sorgen nicht immer und Generell für ein gutes Ergebnis. Die Qualität der Arbeit wird maßgeblich über die Intensität des vorhandenen Fokus bestimmt. Bedeutet, wenn nur eine Stunde unter volle Aufmerksamkeit, ohne jegliche Ablenkung, gearbeitet wird kann das Ergebnis durchaus besser sein als mehrere Stunden Oberflächige Arbeit.

Wie Sinnvoll ist „Tiefe Arbeit“?

Wie sinnvoll und Erfüllend eine Aufgabe war bzw. ist kann an einem einfachen Beispiel aus früheren Jahren erklärt werden. Ein Schmied, welcher viele stunden mit höchstem Fokus den Stahl bearbeiten musste, fand in seiner Arbeit unglaublich große Erfüllung. Bei einem Fehler während dieser Stunden, der Stahlbearbeitung, bestand ein hoher Fokus und eine Ablenkung würde nur zu einem Fehler führen. Und man musste von vorne beginnen. Auch wenn diese Arbeit weniger Intellektueller Natur war als Physischer, musste die Intensität des Fokus hoch sein.

Ein weiteres Problem besteht ganz einfach darin in den Zustand der „Tiefen Arbeiten“ zu gelangen. Durch unser Informationszeitalter und die ständige Erreichbarkeit über Handy und Internet ist ein kompletter Rückzug schwierig. Da wir alle nur eine endliche Menge an Willenskraft besitzen muss es andere Möglichkeiten geben, sich ohne große Hindernisse, in diesen Zustand versetzen zu können. Folgende 3 Varianten zeigt Cal Newport auf:

1. Rythmische Philosophie:

Diese Variante ist für die vielen Büro Jobs wohl am besten geeignet. Feste Zeiten in Verbindung mit einer Erinnerung zB. am Kalender. Dies möglichst an jedem Tag zum gleichen Zeitpunkt. Somit ist die Hürde deutlich reduziert.

2. Bimodal Model:

Gezielte Auszeiten von einzelnen Tagen oder sogar Wochen um ein bestimmtes Projekt zu beenden.

3. Journalist Philosophie:

In jeder freien Minute versuchen den Zustand des tiefen Arbeitens zu erreichen.

Um die Hürden einfacher zu überwinden und die Intensität der Arbeit zu erhöhen sind Rituale eine gute Methode. So sind feste Zeiten und das planen bzw. verfolgen über Kalender sehr erfolgreiche Methoden um den Einstieg zu schaffen. “Think like artist, work like accountants.” Denke wie Künstler und arbeite wie Buchhalter. Mit diesem Zitat bringt es Cal Newport ziemlich auf den Punkt. Um Erfolgreich zu sein und eine hohe Qualität an Arbeit zu liefern, bedarf es einer Arbeitsmoral von einem Buchhalter.

In dem letzten Kapitel wird noch einmal vertiefend auf die Thematik der E-Mails eingegangen. In unserer Arbeitswelt sind Sie der zentrale Angelpunkt um den Fokus zu verlieren. Feste Zeiten in denen diese abgerufen werden oder ein Zeitfenster in dem das E-Mail-Programm geschlossen bleibt, können hilfreiche Ansätze sein. Ein positives Beispiel für den Erfolg von tiefer Arbeit ist CEO und Gründer von Microsoft, Bill Gates. Er nimmt sich mehrere Wochen Auszeit in Jahr in dem er abgeschottet und ohne jegliche Ablenkung seine Gedanken und Projekte ausarbeitet.

Nur Mitglieder, die Zugang zu diesem Post haben, können Kommentare lesen und schreiben.