Zum Hauptinhalt springen

Bye Bye Cameron, hello Anna

A new star is born. Zumindest, wenn man das Digitale betrachtet. Galt der Klassik Organist Cameron Carpenter bisher als der "coole, weirde Dude", der die Orgel einem jungen Publikum öffnet (als ob), hinkt seit kurzem seine Nachfrage im Vergleich zu einer anderen jungen Organistin hinten an.

Wie die Google Trends Auswertung zeigt (Bild unten), war Anna Lapwood jahrelang weniger (auf Google) nachgefragt als ihr US-amerikanischer Kollege.

Seit Mai 2022 ist jeodch alles anders.

Wie kams?

Anna Lapwood war keine unbekannte Organistin vorher, denn sie wurde 2022 Associate Artist of the Royal Albert Hall in London. Aus ihrer dortigen Position an der Orgel postete sie sehr häufig TikToks. 

Als die Band "Bonobo" in der Royal Albert Hall auftreten und sie spontan dazu Orgel spielt, geht ihr eigenes Video davon viral. Es bleibt nicht das einzige.

Seitdem steigt die Anzahl der Suchanfragen zu ihr. Dadurch stiegt ihre Nachfrage über die von Cameron Carpenter an und thront auch heute noch über ihm.

Ihrem TikTok Kanal folgen fast 400.000 Menschen – ihre Videos haben in der Spitze 8.000.000 Likes. Mit Orgel-Content.

MIT ORGEL CONTENT!!!!! 

https://vm.tiktok.com/ZMFqQeW7E/ (Öffnet in neuem Fenster)

Kategorie suchmaschinenoptimierung

0 Kommentare

Möchtest du den ersten Kommentar schreiben?
Werde Mitglied von Kulturmarketing lernen | Holger Kurtz und starte die Unterhaltung.
Mitglied werden