Zum Hauptinhalt springen

Organisch in Wolfsburg

Wolfsburg wurde bekanntlich im Nationalsozialismus als Arbeiterstadt für die Autofabrik gegründet, aus der das Stammwerk von Volkswagen werden sollte. Außer diversen Wohngebäuden wurde aber vor 1945 kaum etwas von der Stadt fertiggestellt, weswegen dort auch keine Großbauten der »Nazi-Architektur« zu finden sind. Stattdessen sind alle größeren Funktionsgebäude Produkte der Moderne, und einige davon sind außerordentlich interessant.

https://youtu.be/JoZFbvuZImQ

Dabei hat es sich ergeben, dass Wolfsburg unter anderem mehrere bemerkenswerte Gebäude der sogenannten »organischen Architektur« der 50er/60er Jahre beherbergt, aber auch aus späteren Epochen gibt es hier einiges zu sehen.

Geh mit anderen Augen durch die Stadt.

Der Hingucker ist dein kostenloser Newsletter über Architektur. Jeden Monat neu.

Hat dir diese Ausgabe gefallen? Dann denk doch einmal darüber nach, zahlendes Mitglied zu werden.

Nur Mitglieder, die Zugang zu diesem Post haben, können Kommentare lesen und schreiben.