Zum Hauptinhalt springen

Sinti*zze-Aktivistin Roxanna-Lorraine Witt: "Wenn ich nicht anecke, challenge ich nichts"

Liebe*r Unterstützer*in,

in dieser – intensiven – Folge von Halbe Katoffl spreche ich mit Roxanna-Lorraine Witt. "Roxy" ist in Minden geborene Sintiza. 

Die 29-jährige Aktivistin spricht über starke Frauen in ihrer Community und ihre eigene "Überlebens-Wut", was sich seit ihrer Diagnose Autismus als Erwachsene geändert hat und warum sie gegen Rassismus kämpft, statt Algen zu untersuchen.

Über performatives Gedenktheater, Hitler-Bildchen in der Uni und wie ein Rabbi ihr mit einem Power Move half, als sie Body Shaming erlitt.

Hört unbedingt rein! 👇🏼

Danke für euren Support und schöne Grüße, 

Frank

Nur Mitglieder, die Zugang zu diesem Post haben, können Kommentare lesen und schreiben.