Zum Hauptinhalt springen

Liebe Menno-Fans und Follower meiner Comics.

Nun bin ich wohl wieder richtig angekommen im „normalen“ Leben. Der Körper hat sich umgestellt. Statt 30 km jeden Tag laufe ich nun wieder meine 10 km-Joggingrunde. Da ich ja mit meiner Ankunft hier auch meine Essgewohnheiten dem überwiegenden Sitzen anpassen musste, war ich in den ersten Wochen permanent hungrig…. Auch das ist vorüber.

Von anderen Anpassungserscheinungen habe ich euch gezeichnet.

Nun aber die allerbeste Nachricht der letzten Zeit:

Seit Oktober bin ich Stipendiatin! 

Was das heißt? 

Nun, für 4 Monate kann ich jeweils eine halbe Woche an meinem Comic „Püppi & Tante“ zeichnen und bekomme dafür Geld. Wie cool ist das!!! Das verändert eine Menge: in meiner Arbeitsweise, meinem Arbeitsrhythmus, meinem Selbstverständnis – und es tut so gut. Ich bin so dankbar dafür.

Teil des Stipendienprojektes ist, dass ich das Exposé von „Püppi & Tante“ auf der Frankfurter Buchmesse vorstelle. Und das ist tatsächlich ein großes Abenteuer.

Das Exposé richtig schön zu layouten und drucken zu lassen war der kleinere Teil der Übung. Als Grafikdesignerin ist das mein täglich Brot.

Da hinzufahren, Menschen aus den Verlagen direkt anzusprechen und für mein Projekt zu begeistern ist eine ganz andere Nummer.

Mir wird durch meinen Pilgerreisen automatisch eine Menge Mut zugesprochen – die Herausforderung Buchmesse macht mir allerdings richtig Angst. 

Um dem zu begegnen habe ich beschlossen, das Ganze als Pilgerreise zu sehen.

Hatte ich zu Anfang Bedenken, draußen zu schlafen? Ja, klar. Ich ein Ziel. War ich mir sicher, dass ich es erreichen würde? Nein, natürlich nicht.

So nun auch bei meiner Reise nach Frankfurt/Main.

Mein Ziel: Einen Verlag für meine Graphic Novel zu begeistern. Meine grösste Angst: Ich werde abgelehnt. Und das wird passieren, logischerweise – und mit Glück passiert es eben auch nicht. Auf jeden Fall laufe ich weiter…

Wie immer auf meinen Pilgerreisen: Ich werde Menno mitnehmen und euch in Comics darüber berichten. Apropos Menno: Ich habe auch ein Exposé für unsere Pilgerreisen gemacht. Und stelle auch das Verlagen vor. 

Das ausführliche Exposé für „Püppi & Tante“ findet ihr: Hier

Buchverlage hin oder her:

Voriges Jahr bekam ich den Auftrag, einige Strophen zu zeichnen für einen Klingenden Adventskalender. Nun, ich liebe die Vollständigkeit und habe alle Strophen gezeichnet. Die dürfen jetzt in die Welt:

Das passiert in Form eines kleinen Büchleins („Pixi-Format“)

Vom Himmel hoch, da komm ich her

15 Strophen • 15 Illustrationen • 9,8 x 9,8 cm, farbig • 32 Seiten • ISBN 978-3-00-070376-8 • 3 €

Allen Unterstützer:Innen auf Steady möchte ich als Dankeschön ein Büchlein schenken. Schickt mir einfach kurz eine Mail, am besten mit eurer Adresse ;-)

Ansonsten könnt ihr das Büchlein auch bestellen. (ab 5 Stück ohne Versandkosten)

Habt einen schönen Herbst. Beim nächsten Mal gibt es einen Bericht von der Frankfurter Buchmesse aus der Sicht einer Autorin beim Verlage finden – Ich freu mich drauf!

PS: Beinahe hätte ich es vergessen: Gut, das Menno so wild aufs Lose ziehen ist: Die Gewinnerin einer Originalzeichnung nach Wunsch ist für September Barbara R.-R. Gratulation!

Nur Mitglieder, die Zugang zu diesem Post haben, können Kommentare lesen und schreiben.