Zum Hauptinhalt springen

Weltverbessern für Anfänger: Weniger Fleisch – Teil 2

Letzte Woche haben wir uns gefragt: Welche Anreize kann die Politik im Hinblick auf eine Veränderung unserer Ernährungsgewohnheiten schaffen?

Erstens könnte eine Tierwohlabgabe eingeführt werden. Das probiert man gerade in Deutschland. Fleisch soll teurer werden, damit das Geld dann zurück in die Landwirtschaft fließen kann. So können die Tierwohl-Standards verbessert werden. 

Zweitens könnte man die Mehrwertsteuer auf Gemüse, Obst und andere pflanzliche Lebensmittel abschaffen. Parallel sollte man die Mehrwertsteuer auf tierische Produkte erhöhen.

Drittens sollte es eine finanzielle Entlastung für ärmere Haushalte geben, analog zum Klimabonus.

Viertens müsste man den Sektor Landwirtschaft endlich klimapolitisch regulieren. Denn global gesehen ist sie für 25% der Emissionen verantwortlich.

Fünftens – und das ist besonders wichtig – muss auf EU-Ebene  die Produktion von pflanzlichen Lebensmitteln finanziell unterstützt werden.

Sechstens könnten staatliche Labels für mehr Transparenz im Supermarkt sorgen. Informationen über Tierwohl und Klimaeffekte sollten den Konsumenten leichter zugänglich gemacht werden.

Siebtens brauchen wir obligatorische Standards für eine pflanzenbasierte Ernährung in Schulen, Kindergärten, Krankenhäusern und Pflegeheimen. Diese Standards gibt es sogar schon, sie wurden von Experten ausgearbeitet. Nur leider sind sie bisher nicht verpflichtend.

(Fortsetzung folgt ...)

Quelle: https://www.derstandard.at/story/2000139118653/vergesst-den-veggie-day-der-gruenen-so-essen-wir-kuenftig?utm_source=pocket-newtab-global-de-DE

Foto von Randy Fath auf Unsplash

Textarbeit: 

Wie klingen diese Ideen in deinen Ohren? Realistisch? Utopisch?

Haben sie Potenzial, die Welt zu verändern oder eher „nur“ heiße Debatten auszulösen, die zu nicht viel führen?

Schreib deine Meinung gerne in die Kommentare.

Du kannst dort auch gerne Fragen zu Vokabeln oder Grammatik stellen.

Und hier findest du den Text zum Hören: 

Weiterlesen und das Audio hören? Dann werde Mitglied! So hilfst du mir, meine Arbeit zu finanzieren und du bekommst noch viel mehr "Einfach Deutsch".

Werde Unterstützer*in!

Nur Mitglieder, die Zugang zu diesem Post haben, können Kommentare lesen und schreiben.