Zum Hauptinhalt springen

Bonusfolge 42: Betoninsel

Einem breiteren Publikum wurde der britische Autor J.G. Ballard durch seinen halb autobiografischen Roman "Das Reich der Sonne", der in den 80ern von Steven Spielberg verfilmt wurde. Vorher hat er aber stilprägende SF-Romane geschrieben und keine Provokation ausgelassen, die sich ihm bot.

"Betoninsel" ist einer von drei surrealen SF-Romanen, die er Anfang der 1970er Jahre geschrieben hat. Ein eine umgekehrte Robinsonade: Der Architekt Robert Maitland landet nach einem Unfall auf der titelgebenden Betoninsel mitten auf einem Autobahnkreuz. Und niemand weiß, dass er dort ist, und niemand sieht ihn dort. Doch er ist nicht allein ...

Viel Spaß mit der neuen Bonusfolge und danke, dass ihr dabei seid!

Das war's erst mal!

Um diesen Beitrag lesen zu können, musst du Mitglied werden. Mitglieder helfen uns, unsere Arbeit zu finanzieren, damit wir langfristig bestehen bleiben können.

Zu unseren Paketen

Nur Mitglieder, die Zugang zu diesem Post haben, können Kommentare lesen und schreiben.