Zum Hauptinhalt springen

Threepeat oder Ende der Durststrecke

von Christoph Fetzer

"Meh, nicht schon wieder die Lightning" ist eine Reaktion, die ich aus der bisslHockey-Bubble in den vergangenen Tagen ein paar Mal bekommen habe. Dazu die in Deutschland - so zumindest mein Gefühl - entweder geliebten oder verhassten Colorado Avalanche und fertig ist ein eher semi-interessantes Finale um den Stanley Cup. So die Wahrnehmung. Ich sehe es komplett anders. Auf der einen Seite die Tampa Bay Lightning mit der Chance, etwas zu schaffen, was zuletzt den New York Islanders Anfang der 80er Jahre gelungen ist und was überhaupt erst fünfmal in der Geschichte der NHL passiert ist: Der Threepeat, drei Stanley Cups in Serie (bei den Islanders waren es 1980 bis 1983 sogar vier). Auf der anderen Seite mit den Colorado Avalanche eine Mannschaft, die schon seit Jahren als Titelkandidat gilt, aber immer gescheitert ist. Zwei Mannschaften, die mit herausragenden Einzelspielern besetzt sind. Macht Euch mal den Spaß, die sechs besten Spieler der Finalserie zu benennen. Wen würdet Ihr streichen? Steven Stamkos? Ondrej Palat? Gabriel Landeskog? Mikko Rantanen? 

Unter dem Strich stehen einfach die besten Teams aus Westen und Osten im Finale. Und die Storylines liegen auch schon parat. 

Das war's erst mal!

Werde Teil der bissl Hockey Fankurve, um den ganzen Artikel zu lesen.

bissl Hockey supporten

Nur Mitglieder, die Zugang zu diesem Post haben, können Kommentare lesen und schreiben.