Zum Hauptinhalt springen

Hallo!

Die Freiburger Messe ist geschafft,

Ich habe mit vielen Menschen geredet und meine Kunst gezeigt

Wenig verkauft aber viel positive Bestätigung erhalten

Und viele neue Künstlerkollegen kennen gelernt

Nach so langer Zeit in größerer Zurückgezogenheit

War die Begegnung mit so vielen Menschen herausfordernd

Die Coronafälle steigen wieder und ich bin froh mich gesund zu fühlen….

Ich freue mich, dass meine Arbeiten voraussichtlich Anfang 2023

in Freiburg in einer Galerie zu sehen sein werden

Auf der Messe ist mir wieder die große Unterschiedlichkeit der Menschen aufgefallen

Und das obwohl sie alle Vertreter einer relativ kleinen Blase -

Freiburg und Umland und kunstinteressiert – stammen

da die Frage - was könne wir überhaupt über DEN ANDEREN wissen?

hat zur heutigen Auswahl geführt:

zwei Arbeiten von 2007 aus meinem Projekt

DEUTSCHLAND – ITALIEN

"E tu chi sei? Und wer bist du?" 2007, Mischtechnik/Holz, 165 x 119 cm

DEUTSCHLAND – ITALIEN

5 Jahre Leben und Arbeiten

In Italien

Kennen lernen einer europäischen

Und doch fremden Kultur

Sich ein finden

In einer neuen Sprache

Italien als Sehnsuchtsland

Des Kulturtourismus

Deutschland als nass-kaltes Land

Zum Geldverdienen

Spaghetti - und Kartoffelfresser

Trotz EU und Globalisierung

Leben Vorurteile und Klischees

Ich befrage

Freunde, Bekannte, Verwandte

Welche Persönlichkeiten?

Welche Städte?

Kennst du

Welche Eigenschaften

Haben Italiener?

Oder Deutsche?

Die Antworten

Sind Ausgangsmaterial

Für das Projekt „DEUTSCHLAND – ITALIEN“

"Siamo tutti fratelli - camice" 2007, genähte Etiketten/T-Shirts, 2 x 80 x 80 x 28

CAMICIA ITALIANA – CAMICIA TEDESCA

Wieder eine Begegnung

Zwei Torsi

mit T-Shirts bekleidet

An einem Faden aufgehängt

Gegenüber

Beide über und über

Benäht

Mit Etiketten

Keine Material - und Waschangaben

Aber die genannten Eigenschaften

guter Liebhaber, schlechter Soldat

Begegnet

puntuale moralista

Wie viele Klischees und Stereotypen braucht unser Weltbild

damit wir uns in dieser globalisierten und digitalisierten Welt

sicher Verorten können?

Wie immer freue ich mich auf Feed-back und Gedanken!

*** Julia von Troschke

PS: wenn ihr Menschen kennt, die sich auch für meine Berichte interessieren können freue ich mich über eine Empfehlung!

Nur Mitglieder, die Zugang zu diesem Post haben, können Kommentare lesen und schreiben.