Es sind Tage im Limbo, in einem gefährlichen Schwebezustand, in dem alles wieder so scheint wie es war und doch nicht so ist.  Wie so oft,  drückt sich auch dieser gesellschaftliche Zustand sehr gut im Kino aus .  Wer soll nur all die sich selbst kannibalisierenden Filme bewältigen, die in diesem Sommer kommen und die Kinozukunft ungewisser machen als sie es jetzt schon ist?  Reicht es schon, gemeinsam an einem Strang zu ziehen, so wie Dennis Quaid und ein paar traumatisierende Jugendliche in unserer Streamingkanal-Besprechung? Oder sollen wir unsere neuen hybriden Stärken weiter ausbauen und Festivals wie die 21. Nippon Connection sehen wie sie kommen? Oder stattdessen uns im Schimpfen üben, auch über das, was im Zusammenhang mit Corona & Kultur in Deutschland passiert? Am Ende  bleibt vielleicht nur eins: unser (Film-) Alphabet einfach noch einmal neu lernen und mit dieser neuen Sprache in eine fröhliche Zukunft zu schreiten.

Kinozukunft:

  • Vor dem Massaker Cruel Summer: Schluss mit dem Kino-Kitsch! Das Kino, wie wir es kannten, wird auf die Dauer so nicht überleben... – von Rüdiger Suchsland

Im Streamingkanal:

  • Blue Miracle (USA 2021) Der alte Mann und die Waisen: Julio Quintanas Blue Miracle reaktiviert den Traum vom gemeinsamen Kampf gegen alte Gespenster und versucht auch noch ein guter Action-Film zu sein. Und dann ist auch noch Dennis Quaid mit dabei...  – Kritik von Axel Timo Purr

21. Nippon Connection

  • Leuchten in knalligem Pink Ab dem 1. Juni leuchtet Frankfurt filmisch wieder sechs Tage in knalligem Pink: Mit Nippon Connection geht die 21. Ausgabe des größten japanischen Filmfestivals weltweit in der Mainmetropole an den Start... – von Jens Balkenborg

Abstand/Zoom

  • Das Film-Alphabet: I_IRREN Eine ganze Zeit war ich der Meinung, dass sich Filme nicht irren können, weil sie einfach so sind wie sie sind. Quasi richtig gewachsen. Als gäbe es da ein Naturgesetz und sie würden so wachsen wie sie müssten... – von Nora Moschuering

Cinema Moralia

  • Lösch mir die Augen aus Wie man Kritik zum Schweigen bringt... Über die Schönheit und Notwendigkeit des Schimpfens – Cinema Moralia, Tagebuch eines Kinogehers, 249. Folge – von Rüdiger Suchsland

Corona & Kultur

Kommentare sind nur für Mitglieder zugänglich. Nimm an der Diskussion teil …