anekdotisch evident

von Alexandra und Katrin
15
Unterstützer
37,50 €
von 100 € pro Monat
Unterstützen

Katrin Rönicke und Alexandra Tobor färben graue Theorie mit persönlichen Erfahrungen ein.

Nächstes Ziel

38%
38 € erreicht
100 € pro Monat
wenn wir 100 € pro Monat, also pro Folge erhielten, könnten wir die Bücher und Filme und Informationsmedien, die wir zur Vorbereitung besorgen, davon bezahlen.

 Kultur und Wissenschaft durchs Prisma der Plauderei

Katrin Rönicke und Alexandra Tobor färben graue Theorie mit persönlichen Erfahrungen ein. In jeder Folge unterhalten sie sich über ein Thema, das ihnen am Herzen  liegt – so finden Anekdoten und wissenschaftliche Evidenz auf  unterhaltsame Art zueinander.

Katrin Rönicke,  1982 in Lutherstadt Wittenberg geboren, Studium der  Erziehungswissenschaften und Sozialwissenschaften, schreibt als freie  Autorin unter anderem für den Freitag. Ihre Schwerpunkte sind Bildung, Emanzipation und Ost-West-Sozialisation. Seit 2013 podcastet sie im „Erscheinungsraum“ und im "Lila Podcast". Im Mai 2015 erschien ihr Debüt bei Metrolit.

Alexandra Tobor,  geboren 1981, verbrachte ihre ersten acht Lebensjahre in Polen, bevor  sie mit ihrer Familie nach Deutschland aussiedelte. Nach dem Studium der  Soziologie und Kunstgeschichte lebt die freie Autorin in Augsburg. Ihren ersten Podcast, „In trockenen Büchern“, gibt es seit 2013. 

Paket wählen

Der "Ich kann nicht mehr"-Preis Käffchen Kulturförderung
1 €
pro Monat
2,50 €
pro Monat
5 €
pro Monat
- Merci :)
- dickes Danke!
- Fettes, feuchtes Danke!
Der "Ich kann nicht mehr"-Preis
1 €
pro Monat
- Merci :)
Käffchen
2,50 €
pro Monat
- dickes Danke!
Kulturförderung
5 €
pro Monat
- Fettes, feuchtes Danke!
Teile dieses Projekt!