Zum Hauptinhalt springen

Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung und Adipositas (Fettleibigkeit) bei Jugendlichen

Hintergrund: Die Häufigkeit von Adipositas und Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung hat in den letzten Jahrzehnten parallel zugenommen.

Wir untersuchten den Zusammenhang zwischen Adipositas und ADHS in einer nationalen Stichprobe von Heranwachsenden.

Methode: In einer landesweiten bevölkerungsbasierten Studie mit 1 118 315 Jugendlichen wurden die Risiken für Fettleibigkeit bei Personen mit schwerer und leichter ADHS und bei Personen ohne ADHS verglichen. Die ADHS-Diagnose wurde von Fachärzten für Neurologie oder Psychiatrie bestätigt.

Jugendliche, die eine regelmäßige und kontinuierliche Behandlung mit Stimulanzien benötigten und bei denen sich die Symptome unter der Behandlung nicht verbesserten, wurden als Personen mit schwerer ADHS eingestuft; die Daten waren von 2004 bis 2019 verfügbar.

Im Zeitraum 2015-2019 wurde die Diagnose ADHS definiert, und 65 118 von 388 543 Jugendlichen mit leichten Symptomen, die nur zum Lernen Medikamente benötigten oder unregelmäßig Stimulanzien einnahmen, wurden als Jugendliche mit leichter ADHS eingestuft. Ergebnisse: Die Prävalenz der schweren ADHS lag bei 0,3 % und die der leichten ADHS bei 20,1 %. Fettleibigkeit war bei Jugendlichen mit schwerer ADHS häufiger anzutreffen als bei Jugendlichen ohne ADHS. In der Gruppe mit leichter ADHS wurde bei 12,6 % der männlichen und 8,4 % der weiblichen Jugendlichen Fettleibigkeit diagnostiziert, gegenüber 9,7 % bzw. 6,4 % in der Gruppe ohne ADHS.

Die bereinigte Wahrscheinlichkeit, an schwerer ADHS zu erkranken, war bei Männern und Frauen mit Adipositas 1,77 (1,56-2,02) bzw. 2,09 Mal so hoch wie bei Männern und Frauen mit niedrigem BMI bzw. 1,42 bzw. 1,42 bei Männern und Frauen mit leichter ADHS. Das erhöhte Risiko blieb auch in mehreren Sensitivitätsanalysen bestehen.

Schlussfolgerungen: Sowohl Jugendliche mit schwerer als auch mit leichter ADHS haben ein erhöhtes Risiko für Fettleibigkeit.

Pinhas-Hamiel O, Bardugo A, Reichman B, Derazne E, Landau Z, Tokatly Latzer I, Lerner-Geva L, Rotschield J, Tzur D, Ben-Zvi D, Afek A, Twig G. Attention-Deficit Hyperactivity Disorder and Obesity - A National Study of 1.1 Million Israeli Adolescents. J Clin Endocrinol Metab. 2021 Nov 29:dgab846. doi: 10.1210/clinem/dgab846. Epub ahead of print. PMID: 34850003.

Nur Mitglieder, die Zugang zu diesem Post haben, können Kommentare lesen und schreiben.