Sexpositives feministisches Kino

by watch.lauramedia
4
Subscribers
35 €
of 1.500 € per month
Unterstützen

watch.lauramedia verbreitet Filme zu sexpositiven feministischen Themen, Gender, Sex, sexueller Energie und kreativer Sexarbeit.

Next goal

3%
35 € reached
1.500 € per month
Recherche und Erstellung des Film-Konzepts.
Project
Updates

watch.lauramedia haben wir 2011 gegründet, mit dem Ziel unsere Arthouse-Filme als DVD und VoD auf den Markt zu bringen. Seit 2004 produzieren wir, MMM Film,  Kinofilme zu feministischen Themen und 2017 veröffentlichen wir außerdem eine Sammlung expliziter Filme, die die gesamte künstlerische Vielfalt sexpositiven Filmschaffens repräsentieren wird.

Mit unserem Team entwickeln wir Dokumentarfilme – gut recherchiert, unterhaltsam, irritierend.  Wir schaffen Alternativen zum Mainstream, indem wir kontroverse Themen bearbeiten, an die sich sonst niemand rantraut. Warum zum Beispiel gibt es seit 1884 (da gab es sie nämlich!) keine aussagekräftigen Abbildungen der weiblichen Lustorgane? 

Unser Kino-Dokumentarfilm „Vulva 3.0 – zwischen Tabu und Tuning“ zählt seit der Premiere auf der Berlinale in Deutschland 10.000 Zuschauer*innen, läuft weltweit auf Festivals und international im Fernsehen.

Unterstützt "Die erregte Frau"

Viele Zuschauer*innen haben uns gebeten, weiter zu machen. Es gibt sonst keine Filmproduzent*innen, die sich mit der gebotenen Sorgfalt und Umsicht diesen aufgeladenen Themen widmen ... Wir nehmen den Auftrag gerne an, brauchen aber Unterstützung. 

Mit dem Geld dieser Kampagne möchten wir die Recherche für weitere Filme realisieren. 

Für die Entwicklung eines Stoffes recherchieren zwei Personen über 8 Monate. Das ist unsere Grundlage um das Projekt für eine Finanzierung präsentieren zu können.

In unserem neusten Projekt „Die erregte Frau“ wird es um die Ursachen der Stigmatisierung weiblicher Sexualität gehen. 

Darf sich eine Frau erhobenen Hauptes, aus eigenem Willen und bei klarem Verstand der Lust verschreiben, ohne dafür verachtet zu werden? Wir erforschen die Geschichte der Stigmen „Schlampe“, „Hure“, „Slut“. Dies verbinden wir mit originellen Analysen und neuen ideologischen Verknüpfungen aus feministischer Sicht. Dabei schauen wir auch auf die selbstzensierende Dynamik von Frauen untereinander. Alle Aspekte des Filmes illustrieren wir mit historischen und aktuellen Beispielen der Darstellung weiblicher Lust im Film.

Weitere Projekte folgen.

Wir freuen uns, wenn du dabei von Anfang an als Unterstützer*in dabei sein möchtest!  

Please choose a plan

Paket 1 Paket 2 Paket 3
5 €
per month
10 €
per month
50 €
per month
- Ein riesiges Dankeschön!
- Regelmäßige Updates zu unseren Projekten über unseren Newsletter
- Ein riesiges Dankeschön!
- Regelmäßige Updates zu unseren Projekten über unseren Newsletter
- Einladung zur Premiere der Filme
- Ein riesiges Dankeschön!
- Regelmäßige Updates zu unseren Projekten über unseren Newsletter
- Einladung zur internen Vor-Premiere der Filme
- Wir schenken dir das Plakat und DVDs der Filme
- Du wirst als Unterstützer*in im Abspann genannt
Paket 4
125 €
per month
- Ein gigantisches Dankeschön!
- Regelmäßige Updates zu unseren Projekten über unseren Newsletter
- Einladung zur Premiere der Filme und auf die Kinobühne
- Wir schenken dir das Plakat und DVDs der Filme
- Du wirst als Unterstützer*in im Abspann genannt
- Das (interne) Exposé unseres aktuellen Projekts
- Einladung zu einem Rohschnitt-Screening
- Du wirst als Associate Producer im Vorspann genannt
Paket 1
5 €
per month
- Ein riesiges Dankeschön!
- Regelmäßige Updates zu unseren Projekten über unseren Newsletter
Paket 2
10 €
per month
- Ein riesiges Dankeschön!
- Regelmäßige Updates zu unseren Projekten über unseren Newsletter
- Einladung zur Premiere der Filme
Paket 3
50 €
per month
- Ein riesiges Dankeschön!
- Regelmäßige Updates zu unseren Projekten über unseren Newsletter
- Einladung zur internen Vor-Premiere der Filme
- Wir schenken dir das Plakat und DVDs der Filme
- Du wirst als Unterstützer*in im Abspann genannt
Paket 4
125 €
per month
- Ein gigantisches Dankeschön!
- Regelmäßige Updates zu unseren Projekten über unseren Newsletter
- Einladung zur Premiere der Filme und auf die Kinobühne
- Wir schenken dir das Plakat und DVDs der Filme
- Du wirst als Unterstützer*in im Abspann genannt
- Das (interne) Exposé unseres aktuellen Projekts
- Einladung zu einem Rohschnitt-Screening
- Du wirst als Associate Producer im Vorspann genannt
Share this project with your friends