Back to posts

Wir sind fleißig

In den letzten Tagen ging es zu Hause bei Nala Nasebraun hoch her. Tante Miriam arbeitet fleißig daran, alle Hörbücher mit neuen Geräuschen auszustatten. Bisher hat sie dafür nämlich das Internet genutzt und Geräusche heruntergeladen. Für private Zwecke ist das auch gar kein Problem, sagt sie. Aber jetzt, da Nala Nasebraun noch viel mehr Kinder erreichen soll, müssen eigene Geräusche her. Sonst gibt es Probleme mit dem Urheberrecht.

In den letzten Tagen waren Nala Nasebraun und Tante Miriam deswegen viel mit dem Mikrofon in der Natur unterwegs. Dabei sind ganz verrückte Sachen passiert. Einmal hat sich Tante Miriam sogar mitten im Wald ausgezogen und ist barfuß hinter Nala Nasebraun hergerannt. Sie wollte nämlich Hundeschritte aufnehmen, ohne dass man das Rascheln ihrer Kleidung hört. Da hatte sie dann bloß noch eine kurze Hose und ein T-Shirt an. Das war ganz schön kalt und geklappt hat es gar nicht. Sogar barfuß waren Tante Miriams Schritte noch zu laut.

Die beiden liegen zu Hause aber auf jeden Fall nicht auf der faulen Haut, sondern haben schon zwei Geschichten komplett überarbeitet und für den Download vorbereitet. Es wird nicht mehr lange dauern, dann ist es so weit und die Website und damit alle Geschichten stehen jedem Kind zur Verfügung.

Comments are available for members only. Join the conversation …