zwischen/miete nrw digital

Ein Besuch bei Timon Karl Kaleyta und „Die Geschichte eines einfachen Mannes" (Piper).

https://www.youtube.com/watch?v=Bfi528KUSVY

Darum geht’s:

Unser Erzähler ist vom Glück geküsst. Er, der Junge aus einfachem Hause, spürt, dass das Schicksal Großes mit ihm vorhat. Erst als Helmut Kohl 1998 die Wahl verliert, zeigt seine Zuversicht Risse. Wird nun alles schlechter? Nach dem Abitur macht er sich voller Euphorie und dennoch maximal besorgt auf die Reise nach ganz oben. Um ein Haar erlebt er mit seiner Band den großen Erfolg, beginnt beinahe eine steile akademische Karriere, fast findet er das Glück in der Liebe und tänzelt dabei ständig am Abgrund. Doch wenn man ihm glauben will – und nichts wünscht er sich mehr –, wird am Ende alles gut für ihn.

Timon Karl Kaleyta erzählt von einem, der auszieht, um die Welt für sich zu gewinnen. Irisierend, funkelnd, schöner als der schöne Schein!


zwischen/miete nrw ist eine Veranstaltungsreihe von Literaturhaus Bonn und Tilman Strasser, gemeinsam mit Literaturhaus Köln, Literaturbüro NRW, Literaturbüro Ruhr und Burg Hülshoff – Center for Literature. Gefördert durch das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen und gefördert im Rahmen von „Neustart Kultur“ der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien durch den Deutschen Literaturfonds e.V..

Link zum Buch:

https://www.piper.de/buecher/die-geschichte-eines-einfachen-mannes-isbn-978-3-492-07046-1

Moderation: Tilman Strasser

tilmanstrasser.de

Organisation: Literaturhaus Bonn

literaturhaus-bonn.de

Filmproduktion: OliWe

oliwefilms.de

Kommentare sind nur für Mitglieder zugänglich. Nimm an der Diskussion teil …